FC Chelsea

Bericht: Chelsea bei Leeds-Rakete Raphinha in der Pole-Position

Simon Zimmermann
Die Blues haben Raphinha ganz oben auf dem Wunschzettel
Die Blues haben Raphinha ganz oben auf dem Wunschzettel / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Brasilianer Raphinha ist mit Blick auf den Sommer-Transfermarkt einer der spannendsten Namen im internationalen Fußball. Der FC Chelsea soll sich beim 25-Jährigen in die Pole-Position gebracht haben.


Der Name Raphinha tauchte in den vergangenen Monaten auf diversen Wunschzetteln der internationalen Topklubs auf. Der 25-jährige Außenstürmer hat sich bei Leeds United in den Fokus gespielt. Auch der FC Bayern wurde bereits mit dem siebenfachen brasilianischen Nationalspieler in Verbindung gebracht.

Raphinha wechselte im Sommer 2020 für knapp 19 Millionen Euro von Stade Rennes zum Premier-League-Aufsteiger Leeds United. Dort ist sein aktueller Vertrag noch bis 2024 gültig. Der Marktwert des Edeltechnikers wird auf 40 Millionen Euro taxiert.

Raphina will Leeds verlassen - Ausstiegsklausel machts möglich

Anders als zuletzt vermeldet, soll der Brasilianer nicht an einer Vertragsverlängerung bei Leeds interessiert sein. Vielmehr soll er auf einen Wechsel im Sommer hoffen. Möglich machen könnte das eine Ausstiegsklausel im Vertrag. Wie Football Transfers berichtet, kann Raphinha für festgeschriebene 75 Millionen Euro gehen.

Die Klausel ist aber nur bei Klassenerhalt der Whites gültig. Sollte Leeds absteigen, würde sie auf schlappe 25 Millionen Euro fallen. Derzeit rangiert das Team von Trainer-Ikone Marcelo Bielsa auf Platz 15 in der Premier League. Fünf Zähler Vorsprung sind es auf den ersten Abstiegsplatz.

Chelsea bei Raphina in der Pole-Position

Ganz vorne im Rennen um die Dienste des Brasilianers soll derzeit Chelsea sein. Die Blues haben den 25-Jährigen als perfekte Ergänzung für die Offensive ausgemacht, berichtet Football Transfers weiter. Zwar sei noch kein offizielles Angebot abgegeben worden, Gespräche mit der Raphinha-Seite seien allerdings schon im vollen Gange. Der Brasilianer soll offen für einen Wechsel an die Stamford Bridge sein.

Interesse auch von Arsenal und Barça

Konkurrenz für Chelsea kommt zum einen aus der eigenen Stadt. Auch der FC Arsenal hat ein Auge auf Raphinha geworfen. Und auch der FC Barcelona ist am 25-Jährigen interessiert. Raphinha könnte bei Barça auf Ousmane Dembélé folgen.

Voraussetzung für einen Raphinha-Transfer wäre aber die Qualifikation für die Champions League. Andernfalls hätte Barça nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung. Zumal die Wunschliste der Katalanen noch einige andere kostspielige Namen enthält.

Derzeit scheint Chelsea somit klar in der Pole-Position zu sein.


Alles zur Premier League bei 90min

facebooktwitterreddit