90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Chelsea mit Werner: 4 Optionen, wie die Blues 20/21 auflaufen können

Chelsea Club Crest
Chelsea hat in der kommenden Saison eine unfassbar talentierte Offensive | Visionhaus/Getty Images

Der FC Chelsea will in der neuen Saison so richtig angreifen. Nachdem die Blues schon vor mehreren Monaten den Transfer von Hakim Ziyech eintüten konnten, steht nun auch die Verpflichtung von Timo Werner unmittelbar bevor. Frank Lampard hat in der kommenden Spielzeit reichlich Optionen, wie er sein Team auflaufen lassen kann.

Werner und Ziyech sind bislang zwei Transferkracher, die sich der FC Chelsea für zusammengerechnet rund 90 Millionen Euro geleistet hat (was trotz Coronakrise schon fast ein Schnäppchen ist).

Doch damit nicht genug, denn Ben Chilwell von Leicester City steht ebenfalls auf der Einkaufsliste der Londoner - der englische Nationalspieler soll die Schwachstelle hinten links bei den Blues beheben. Sollte Chelsea auch diesen Transfer festzurren, gehört das Team in der nächsten Saison definitiv zu den ganz großen Titelkandidaten. Nicht nur in der Premier League, sondern auch in der Champions League.

90min stellt vier Optionen vor, wie die Blues auflaufen könnten:

Variante 1: Ein 4-3-3 mit Werner als Flügelspieler

Der größte Trumpf von Timo Werner ist sicherlich seine Flexibilität. Der deutsche Nationalspieler kann in der Offensive eigentlich alle Positionen bekleiden, ohne dabei groß an Qualität zu verlieren. Im 4-3-3 könnte er somit entweder eine Flügelzange mit Christian Pulisic, Callum Hudson-Odoi oder Willian (sofern dieser bleibt) bilden - oder alternativ auch Tammy Abraham im Sturmzentrum verdrängen.

Hakim Ziyech würde in diesem Fall wohl eher im zentralen Mittelfeld auflaufen. N'golo Kanté hält der Superoffensive den Rücken frei, neben Ziyech könnte Toptalent Mason Mount genauso wie Wunderkind Billy Gilmour, Ruben Loftus-Cheek, Ross Barkley oder Mateo Kovacic auflaufen.

Auch einen Jorginho gibt es noch, wobei wir hier davon ausgehen, dass er zu Juventus und seinem Ziehvater Maurizio Sarri wechseln dürfte.

Aber um das direkt mal festzuhalten: MEINE GÜTE, SO VIEL TALENT!!!

Variante 1 mit Werner als Rechtsaußen
Variante 1 mit Werner als Rechtsaußen

Variante 2: Ein 4-2-3-1 mit Werner im Sturmzentrum

Sollte Lampard mit Ziyech auf dem Flügel planen, dürfte Werner in die Sturmmitte rücken und Abraham aus der ersten Elf verdrängen. Im 4-2-3-1 könnte er z.B. mit Ziyech, Mount und Pulisic eine junge, dynamische und vor Spielwitz nur so sprühende Offensive bilden. Kovacic und Kanté bilden eine unfassbar geile Doppelsechs, die die richtige Mischung aus defensiver Absicherung und offensiver Spielgestaltung mit sich bringt.

Variante 2 mit Werner als Mittelstürmer
Variante 2 mit Werner als Mittelstürmer

Variante 3: Ein 4-1-2-1-2 mit Doppelsturm

Zugegeben: Dieses System hat Frank Lampard in seiner Zeit beim FC Chelsea noch nicht aufgeboten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Werner und Abraham würden sich als Doppelsturm jedenfalls gut ergänzen und von Spielgestalter Ziyech mit Traumvorlagen nur so gefüttert werden. Wenn Jorginho bleiben sollte, wäre dieses System geeignet, um die vielen ballsicheren zentralen Mittelfeldspieler irgendwie unter einen Hut zu bringen - allerdings zu Lasten der Flügelspieler.

Variante 3 mit Werner im Doppelsturm
Variante 3 mit Werner im Doppelsturm

Variante 4: Ein 3-4-3 mit Werner als Konterspieler

Eine gern genommene Option an der Stamford Bridge ist seit der Amtszeit von Antonio Conte auch die Dreierkette. Dieses System ist vermutlich dann geeignet, wenn man defensiv sicher stehen will und verstärkt auf schnelle Konter setzt - also perfekt, um die Geschwindigkeit eines Timo Werner auszunutzen.

Variante 4 mit Dreierkette
Variante 4 mit Dreierkette

Wie ihr seht, hat Frank Lampard in der Saison 20/21 haufenweise Optionen zur Verfügung, um sein Team aufzustellen. Gerade die Offensive sprudelt nur so von Talent - wenn das Team seine PS halbwegs auf die Straße bringen kann, stehen dem FC Chelsea sehr erfolgreiche Jahre bevor. Denn der Großteil der hier aufgezählten Spieler hat die beste Zeit der Karriere sogar noch vor sich.