Champions League: Vorzeichen und Schlüsselpartien am Dienstagabend

Es wird noch einmal unerwartet eng für den FCLiverpool
Es wird noch einmal unerwartet eng für den FCLiverpool / Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
facebooktwitterreddit

Momentan sind Festtage für einen jeden Fußball-Fan. Am Wochenende die heimischen Ligen und unter der Woche jagt ein Königsklassen-Event das nächste. Jetzt ist man in Europas höchster Spielklasse bei Spieltag Nummer fünf angelangt und langsam wird es richtig spannend. In manchen Gruppen gab es schon die wegweisenden Entscheidungen im Hinblick auf das Achtelfinale, in anderen Gruppen könnten diese am Dienstagabend fallen. Auf welche Duelle der geneigte Betrachter ein besonderes Auge legen muss:

Auch Dienstagabend gibt es wieder die volle Königsklassen-Dröhnung mit besonderen Spielen. Die ein oder andere Partie bietet besonders viel Zünd- und Gesprächsstoff.

1. Borussia Mönchengladbach (8 Punkte) vs Inter Mailand (2 Punkte)

Im Hinspiel durfte Jonas Hofmann jubeln, am Ende wurden die Punkte geteilt
Im Hinspiel durfte Jonas Hofmann jubeln, am Ende wurden die Punkte geteilt / DeFodi Images/Getty Images

Schaut der geneigte Betrachter auf die Punkte der beiden Teams, so wirkt dieses Duell nicht wie ein entscheidendes - falsch gedacht! Dieses Spiel ist enorm wichtig, erst recht für Inter. Die Mailänder brauchen zwei Siege aus zwei Partien für das Weiterkommen, und zusätzliche Schützenhilfe von Real Madrid. Die Borussia vom Niederrhein würden zwei Remis gegen Inter und Real genügen - und schon wären die Fohlen in dieser Todesgruppe in der K.o.-Runde.

Die Italiener müssen Vollgas geben im Borussia-Park um das vorzeitige Aus zu verhindern. Die Fohlen könnten dagegen mit einem Heimsieg das Achtelfinale buchen und wären im nächsten Jahr weiterhin in der Königsklasse dabei.

2. Schachtar Donezk (4 Punkte) vs Real Madrid (7 Punkte)

Mehr als einen Handschlag gab es für Mendy und seine Madrilenen im Hinspiel nicht zu holen
Mehr als einen Handschlag gab es für Mendy und seine Madrilenen im Hinspiel nicht zu holen / Quality Sport Images/Getty Images

Auch das andere Spiel in Gruppe B bietet ordentlich Feuer. Real Madrid und Donezk bewerben sich beide um einen der vorderen zwei Plätze. Beide sollten tunlichst einen Sieg einfahren, vor allem Donezk muss nach den katastrophalen Auftritten gegen die Borussia aus Gladbach Wiedergutmachung betreiben. Zwei Siege und die Ukrainer wären sicher durch. Ein Sieg und Real Madrid schnappt sich ein Ticket für das Achtelfinale. Unentschieden wäre vor allem für Donezk zu wenig, das direkte Duell gegen die Spanier hätte man damit aber trotzdem gewonnen.

3. FC Liverpool (9 Punkte) vs Ajax Amsterdam (7 Punkte)

Im Hinspiel ließen die Reds den Niederländern keine Chance
Im Hinspiel ließen die Reds den Niederländern keine Chance / Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

"Puuuuh": Denkt sich wohl Jürgen Klopp. Nach der überraschenden Niederlage gegen Bergamo, müssen die Reds aus England noch einmal kräftig zittern und in die Überstunden gehen. Geplant war ein locker leichtes Weiterkommen gegen die Italiener aus Bergamo, bekommen haben die Nordengländer eine Pleite. Jetzt muss gegen Ajax ein Sieg her, sonst könnte es noch ganz bitter laufen, wenn die Klopp-Elf Midtylland nicht schlägt am letzten Spieltag. Davon ist allerdings nicht auszugehen. Für Ajax hat diese Partie fast schon Endspiel-Charakter, eine Niederlage und der Sieg gegen Atalanta ist absolute Pflicht - sonst sind die Niederländer raus!

4. Lokomotiv Moskau (3 Punkte) vs FC Salzburg (1 Punkt)

Im Hinspiel wurde eine Punkteteilung erkämpft
Im Hinspiel wurde eine Punkteteilung erkämpft / Michael Molzar/Getty Images

Auch wenn beide Teams noch nicht sonderlich fleißig Punkte gesammelt haben, ist in dieser Partie noch alles drin. Denn: Atletico hat lediglich fünf Punkte und muss gegen die Bayern ran. Sollten die Russen aus Moskau gewinnen, könnten diese sich vor Atletico setzten, wenn die Hauptstädter gegen die Bayern keine Zähler holen. Am letzten Spieltag hätte Lok dann die Chance gegen die Bayern den Sack zuzumachen.

Salzburg hat zwar zwei Pünktchen weniger als Lokomotiv, könnte aber mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Atletico heranrutschen. Am letzten Spieltag geht es dann zuhause gegen die Simeone-Elf ran. Mit einem weiteren Sieg wären die Mozartstädter im Achtelfinale.