90min
Champions League

UEFA gibt Spielorte der nächsten Champions-League-Finals bekannt

Jan Kupitz
Die nächsten Stadien der Champions-League-Finals stehen fest
Die nächsten Stadien der Champions-League-Finals stehen fest / MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die UEFA hat am Freitagabend die Spielorte der kommenden vier Champions-League-Finals bekannt gegeben. 2025 findet das Endspiel wieder auf deutschem Boden statt.


Eigentlich sollte das Finale der Königsklasse in diesem Jahr in Istanbul stattfinden. Aufgrund der Coronapandemie und der damit herrschenden Reise- und Quarantänebeschränkungen wurde der Spielort allerdings kurzerhand nach Porto verlegt.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, weshalb sich Istanbul im Jahr 2023 über die Austragung des Königsklassen-Finals freuen darf. Ein Jahr zuvor wird das Endspiel in St. Petersburg, Spielort der vergangenen EM, ausgetragen.

München statt 2023 erst 2025 an der Reihe

2024 findet das Finale - wie schon 2011 und 2013 - erneut in London statt, 2025 darf sich dann München über die Ausrichtung freuen. Eigentlich war die Allianz Arena schon für 2023 vorgesehen gewesen, musste dann aber Istanbul den Vortritt lassen und wurde um zwei Jahre vertröstet.

An das letzte 'Finale dahoam' 2012 werden sich die Bayern-Fans allerdings nicht mehr gerne zurückerinnern. In vier Jahren hat der Rekordmeister immerhin die Gelegenheit, es besser zu machen.

Auch in der Europa League stehen die Finalorte der kommenden vier Jahre fest: 2022 ist Sevilla der Austragungsort, ein Jahr darauf Budapest. 2024 und 2025 sind Dublin bzw. Bilbao an der Reihe, die damit von der UEFA dafür entschädigt werden, dass sie als Austragungsorte der EURO 2020 kurzfristig ausgeschieden waren.

facebooktwitterreddit