Champions League

Champions League: Diese Teams können sich schon für das Achtelfinale qualifizieren

Dominik Hager
In der Champions-League-Gruppenphase stehen die ersten Entscheidungen an
In der Champions-League-Gruppenphase stehen die ersten Entscheidungen an / Denis Doyle/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der Champions League ist bereits die Hälfte der Gruppenphase absolviert. Der Kampf um die begehrten Achtelfinal-Tickets wird am Dienstag und Mittwoch fortgeführt. Einige Teams haben bereits in dieser Woche die Chance, sich vorzeitig für die K.o.-Phase zu qualifizieren.


1. FC Bayern

FC Bayern
Pool/GettyImages

Wohingegen der FC Bayern im DFB-Pokal ordentlich baden gegangen ist, läuft es zumindest international ausgezeichnet. Die Münchner haben ihre bisherigen drei Champions-League-Vorrundenspiele allesamt klar gewonnen.

Nach einem 3:0-Erfolg gegen Barcelona, einem 5:0-Schützenfest gegen Kiew und einem 4:0-Sieg gegen Benfica befinden sich die Bayern mit neun Punkten und 12:0 Toren an der Tabellenspitze.

Mit einem Heimerfolg gegen Benfica stehen die Münchner vorzeitig im Achtelfinale und dicht vor dem Gruppensieg. Lediglich eine Niederlage gegen Barcelona mit drei oder mehr Toren Differenz könnte die Bayern dann noch vom Spitzenplatz schieben.

Ein Unentschieden gegen Benfica würde ebenfalls zum direkten Weiterkommen reichen, da die Teams aus Lissabon und Barcelona noch aufeinandertreffen und sich gegenseitig Punkte wegnehmen.

2. FC Liverpool

Roberto Firmino, Alex Oxlade-Chamberlain, Virgil Van Dijk, James Milner, Andy Roberton
Laurence Griffiths/GettyImages

Die Reds haben mit Atlético Madrid, dem FC Porto und AC Mailand eine vermeintliche Hammer-Gruppe erwischt. Dementsprechend haben wir auch schon einige packende Schlachten gesehen.

Der FC Liverpool ging hierbei mit zwei 3:2-Siegen gegen Atlético und der AC Mailand beide Male als Sieger vom Feld, wohingegen es gegen den FC Porto sogar einen satten 5:1-Erfolg gab.

Demnach führt das Klopp-Team die Tabelle mit neun Punkten an und liegt fünf Zähler vor Atlético und Porto. Mit einem Sieg gegen die Rojiblancos könnte der Champions-League-Sieger aus dem Jahre 2019 vorzeitig mit dem Achtelfinale planen.

Ein Unentschieden würde hingegen nur sicher reichen, wenn der FC Porto nicht gegen die AC Mailand gewinnt. Rechnerisch wäre ein Ausscheiden im Falle eines Porto-Sieges aber auch nur noch möglich, wenn Porto die Reds mit vier Toren oder mehr bezwingt.

3. Juventus Turin

Juan Cuadrado, Dejan Kulusevski, Alex Sandro, Cristiano Ronaldo
Valerio Pennicino/GettyImages

Während Juventus Turin in der Serie A katastrophal dasteht, läuft es in der Königsklasse bislang absolut rund. Juve konnte den Titelverteidiger FC Chelsea mit 1:0 bezwingen und gewann auch die Spiele gegen die Außenseiter-Teams Malmö und Zenit.

Gewinnt Juve auch das zweite Duell gegen Zenit, könnte der Tabellendritte den Punkterückstand nicht mehr aufholen. Selbst bei einem Unentschieden könnte der russische Top-Klub nicht mehr an den Italienern vorbeiziehen, da in diesem Falle der direkte Vergleich für die Alte Dame spräche.

Selbst wenn es zu einem Dreier-Vergleich kommen würde, könnte sich Turin seiner Sache sicher sein, weil in diesem Falle unmöglich beide Teams (Chelsea und Zenit) vorbeiziehen könnten.

4. Ajax Amsterdam

Dusan Tadic
Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Ajax Amsterdam hat bislang alle seiner drei Gruppenspiele gewonnen. Besonders beeindruckend war selbstredend das grandiose 4:0 gegen Borussia Dortmund.

Sollte der holländische Rekordmeister die Borussen erneut bezwingen, wäre das Achtelfinale fix. Im Falle eines Unentschiedens müsste das Team auf Schützenhilfe von Besiktas hoffen. Der derzeit Tabellenvierte müsste gegen Sporting zumindest unentschieden spielen, um die Portugiesen auf vier Punkte festzunageln.

In diesem Szenario müsste Sporting beide verbliebene Duelle gewinnen, um an Ajax vorbeizuziehen. Dies wäre allerdings auch gleichbedeutend damit, dass der BVB nur auf zehn Punkte kommen kann. In diesem Fall würde der Dreier-Vergleich zurate gezogen werden, den Ajax nach einem Unentschieden gegen Dortmund nicht mehr verlieren könnte.

5. RB Salzburg

FC Red Bull Salzburg
Franz Kirchmayr/GettyImages

Jahrelang haftete ein echter Champions-League-Fluch auf RB Salzburg, der das Team Jahr für Jahr schon in der Qualifikationsrunde heimsuchte.

Die Zeiten haben sich jedoch geändert. In dieser Saison gehören die Österreicher zu den absoluten Überraschungen und führen ihre Gruppe mit sieben Zählern souverän an.

Die Teams aus den großen Ligen, Sevilla (drei Punkte), Lille (zwei Punkte) und Wolfsburg (zwei Punkte) haben sich bereits einen gehörigen Rückstand eingefangen. Mit einem Sieg gegen den VfL Wolfsburg wäre Salzburg vorzeitig im Achtelfinale und einem Gruppensieg bereits sehr nahe.

Ein Unentschieden würde hingegen in keiner Konstellation für das vorzeitige Achtelfinal-Ticket reichen.

facebooktwitterreddit