BVB

BVB plant neuen Vertrag für Bellingham - mit kräftiger Gehaltserhöhung

Simon Zimmermann
Jude Bellingham hat beim BVB eine überragende Entwicklung genommen
Jude Bellingham hat beim BVB eine überragende Entwicklung genommen / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Borussia Dortmund will den Vertrag mit Shootingstar Jude Bellingham verlängern. Der 17-jährige Mittelfeldspieler soll für seine starken Leistungen mit einer Gehaltserhöhung belohnt werden. Der BVB will damit den Interessenten aus der Premier League entgegnen.


Bevor sich Jude Bellingham im Sommer 2020 für 23 Millionen Euro Ablöse dem BVB anschloss, war halb Europa hinter dem englischen Mittelfeld-Juwel her. Bellingham hatte bei Jugendklub Birmingham City bereits mit 16 Jahren einen Stammplatz in der Championship (zweite englische Liga) inne. Trotz zahlreicher Offerten schloss sich der Teenager der Borussia an. Wo sonst können sich junge Talente schließlich so gut entwickeln, wie in Dortmund?

Die Entscheidung gab ihm mehr als Recht. Bellingham gehört immer mehr zum absoluten Stammpersonal. Edin Terzic vertraut seinem Youngster regelmäßig und wird dafür mit beeindruckenden Leistungen belohnt. Bellinghams Auftritte im Champions-League-Viertelfinale sorgten für Staunen, City-Coach Pep Guardiola wollte kaum glauben, dass dieser Spieler erst 17 Jahre alt ist.

Premier-League-Topklubs heiß auf Bellingham

Spätestens mit diesen beiden Spielen gegen City steht Bellingham auf der Wunschliste sämtlicher englischer Topklubs. Zuletzt wurde von Eurosport berichtet, der FC Chelsea plane eine Offerte von über 100 Millionen Euro. Zwar kann man dies als bloßes Gerücht abweisen, dennoch wird klar: die Spekulationen um Bellinghams Zukunft dürften nicht kleiner werden. Zumal er gute Chancen besitzt, für England im Sommer mit zur EM zu fahren.

BVB will Bellinghams Gehalt verdoppeln

In Dortmund unterschrieb der zweifache A-Nationalspieler einen Dreijahresvertrag. Bis 2023 ist der 17-Jährige also noch vertraglich gebunden. Geht es nach der Borussia, soll das Arbeitspapier so schnell wie möglich ausgedehnt werden. Wie 90min erfahren hat, plant der BVB Bellingham ein neues Vertragsangebot zu unterbreiten. Dabei winkt dem Youngster eine Verdoppelung seines bisherigen Gehalts. Über fünf Millionen Euro im Jahr könnte Bellingham demnach künftig verdienen.

Die Intention dahinter ist eindeutig: In Dortmund plant man langfristig mit Bellingham. Er soll noch einige Jahre das BVB-Trikot tragen, ein Verkauf ist absolut kein Thema. Nicht mal dann, wenn der BVB die Champions League verpassen sollte. Aus BVB-Sicht erfreulich: Bellingham ist nach 90min-Infos bereit, einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Er glaubt, dass er in Dortmund die optimalen Bedingungen für seine weitere Entwicklung vorfindet.

Aus seiner Sicht spielt es dann auch keine große Rolle, ob die Champions League erreicht oder verpasst wird. Nach dem 2:0-Auswärtssieg in Wolfsburg - bei dem Bellingham mit Gelb-Rot vom Platz flog - stehen die Chancen auf die Königsklasse wieder deutlich besser.

Sollte es dennoch nicht reichen, könnten Verkäufe von Jadon Sancho oder Julian Brandt die nötigen finanziellen Mittel frei machen, um Bellingham einen neuen, deutlich verbesserten Deal, anzubieten.

facebooktwitterreddit