BVB

BVB verpflichtet PSG-Juwel Kamara

Jan Kupitz
Kehl und Zorc haben das nächste Toptalent verpflichtet
Kehl und Zorc haben das nächste Toptalent verpflichtet / INA FASSBENDER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der BVB hat die Verpflichtung von Abdoulaye Kamara offiziell bekannt gegeben. Schon im Juni hatte 90min davon berichtet, dass der Youngster in Dortmund anheuern wird.


Kamara wurde - genau wie Soumaila Coulibaly, der ebenfalls in diesem Sommer verpflichtet wurde - bei Paris Saint-Germain ausgebildet, sah dort jedoch nicht die besten Perspektiven, um den Sprung in den Profibereich zu schaffen. Der BVB konnte das hochveranlagte Mittelfeldtalent von einem Wechsel überzeugen und stattete ihn mit einem "langfristigen Vertrag" aus. Genauere Angaben zur Laufzeit wurden nicht gemacht.

"Abdoulaye ist ein hochveranlagter und noch sehr junger Spieler, der in Paris zuletzt regelmäßig mit den Profis trainiert hat", erklärt Sebastian Kehl, Dortmunds Leiter der Lizenzspielerabteilung. "Wir hoffen, dass er sich nun bei uns im Erwachsenen-Bereich entsprechend weiterentwickelt und den nächsten Schritt macht."

Der 16-Jährige, der sich laut BVB-Angaben im zentralen defensiven Mittelfeld am wohlsten fühlt, dürfte zunächst bei der U19 Spielpraxis sammeln. Interpretiert man Kehls Worte richtig, könnte es aber durchaus dazu kommen, dass Kamara bereits bei den Profis von Marco Rose mittrainiert und sich dort an das Profigeschäft gewohnt.

facebooktwitterreddit