BVB-Spielplan im Vergleich zu Freiburg, Leipzig, Frankfurt & Union - Kampf um Champions League

Jan Kupitz
Edin Terzic
Edin Terzic / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der BVB muss nach der WM-Pause in die Spur zurückfinden, um im Rennen um die Champions-League-Plätze dabei zu bleiben. Wie sieht der Spielplan von Borussia Dortmund aus?


Als Tabellen-Sechster ist die Borussia in die WM-Pause gegangen - und damit ein gutes Stück unter den Erwartungen geblieben. Zwar sind die Champions-League-Ränge nur zwei Zähler entfernt, doch jeder in Schwarzgelb weiß, dass es in der zweiten Halbserie eine gehörige Steigerung braucht.

Die letzten beiden Spiele vor der WM-Pause hat der BVB verloren (gegen Wolfsburg und Gladbach) und auch schon in der Wochen zuvor waren die Auftritte nur selten BVB-like gewesen. Edin Terzic dürfte daher froh über die verhältnismäßig lange Winterpause gewesen sein, zumal Spieler wie Marco Reus, Mahmoud Dahoud und Jamie Bynoe-Gittens ihre Verletzungen auskurieren konnten und zum Auftakt 2023 wieder zur Verfügung stehen.

Das Programm zu Beginn des neuen Jahres hat es jedoch in sich. 90min wirft einen Blick auf den BVB-Spielplan und schaut, gegen wen die Konkurrenten um die Champions-League-Plätze zum Start der zweiten Halbserie ran müssen.

FC Augsburg (H) - 22. Januar

Der Auftakt ins neue Jahr ist eine Pflichtaufgabe für den BVB, ehe es in den anschließenden Partien härter zur Sache gehen dürfte. 2023 starten die Dortmunder mit einem Heimspiel gegen den FC Augsburg, der in der Auswärtstabelle aber immerhin den siebten Platz belegt.

Dennoch: Hier zählen nur drei Punkte, zumal der FCA sein letztes Bundesligaspiel am 2. Oktober (!) gewonnen hat.

FSV Mainz (A) - 25. Januar

Nur drei Tage später muss der BVB beim FSV Mainz ran, der bislang eine sehr solide Serie spielt. Normalerweise zählen die 05er in der Bundesliga zu den heimstärkeren Teams - in der ersten Halbserie belegte die Truppe von Bo Svensson hier aber nur den drittletzten Platz.

Davon sollten sich die Dortmunder aber nicht täuschen lassen. Mainz ist immer ein unangenehmes Pflaster. Erst recht in einem Flutlichtspiel unter der Woche.

Bayer Leverkusen (A) - 29. Januar

Das zweite Auswärtsspiel in Folge: Der BVB muss in Leverkusen ran. Bayer 04 gehörte in der Hinrunde zu den größten Enttäuschungen der Bundesliga, hatte sich unter Xabi Alonso in den Spielen vor der WM-Pause aber gefangen. Da auch Florian Wirtz wieder mitmischen wird, ist das sicherlich eine tricky Aufgabe für die Dortmunder. Auch hier besteht Stolpergefahr.

SC Freiburg (H) - 4. Februar

Das Hinspiel gegen Freiburg gewann der BVB relativ glücklich. Die Breisgauer lagen lange in Führung, ehe ein katastrophaler Fehler von Mark Flekken für die Wende sorgte.

Der SCF ließ sich von der Niederlage aber nicht aus der Bahn werfen und überwinterte auf einem sensationellen zweiten Platz. Zudem sind die Freiburger das drittbeste Auswärtsteam der Liga - da wartet also ein heißes Heimspiel auf Schwarzgelb.

Werder Bremen (A) - 11. Februar

Mit dem SV Werder hat Dortmund noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel führte der BVB bis zu den Schlussminuten mit 2:0 - ehe man dank einer wilden Nachspielzeit noch mit 2:3 verlor. Einer der Tiefpunkte der schwarzgelben Hinrunde.

Leicht wird es auch im Weserstadion nicht, zumal der BVB vier Tage später im Champions-League-Achtelfinale gegen Chelsea ran muss und womöglich mit den Gedanken nicht ganz beim Duell gegen Werder ist.


Das Programm von Dortmunds Konkurrenzen um die Champions League:

Freiburgs erste 5 Spiele nach der WM-Pause

  • VfL Wolfsburg (A)
  • Eintracht Frankfurt (H)
  • FC Augsburg (H)
  • BVB (A)
  • VfB Stuttgart (H)

Leipzigs erste 5 Spiele nach der WM-Pause

  • FC Bayern (H)
  • FC Schalke (A)
  • VfB Stuttgart (H)
  • 1. FC Köln (A)
  • Union Berlin (H)

Frankfurts erste 5 Spiele nach der WM-Pause

  • FC Schalke (H)
  • SC Freiburg (A)
  • FC Bayern (A)
  • Hertha BSC (H)
  • 1. FC Köln (A)

Unions erste 5 Spiele nach der WM-Pause

  • TSG Hoffenheim (H)
  • SV Werder (A)
  • Hertha BSC (A)
  • FSV Mainz 05 (H)
  • RB Leipzig (A)

Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit