BVB

BVB-Schock: Erneute OP und lange Pause für Mateu Morey

Jan Kupitz
Mateu Morey
Mateu Morey / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Verletzungspech bleibt Mateu Morey treu. Edin Terzic teilte mit, dass sein Schützling erneut am Knie operiert werden muss und monatelang ausfällt.


Nach seiner schweren Knieverletzung, die er sich im Frühjahr 2021 zugezogen hatte, war Morey über ein Jahr lang ausgefallen. Mitte August gab er bei der 2. Mannschaft des BVB schließlich sein langersehntes Pflichtspiel-Comeback in der 3. Liga - doch die Freude über seine Rückkehr währte leider nur kurz.

Auf der Konferenz vor dem Bundesligaspiel gegen die TSG Hoffenheim verriet Edin Terzic, dass Morey eine Verletzung am Meniskus erlitten hat und am Dienstag operiert wurde. "Leider wird uns Mateu länger nicht zur Verfügung stehen", so der BVB-Coach. "Er musste sich einer Operation am Außenmeniskus des linken Knies unterziehen. Dementsprechend müssen wir in den nächsten Monaten auf ihn verzichten. Das tut uns natürlich sehr weh."

Wenn man an dieser Verletzung irgendetwas Positives sehen will: Bei dem Knie handelt es sich nicht um das beschädigte, sondern um das andere. Das ist aber natürlich nur ein ganz schwacher Trost.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit