BVB

Meunier positiv getestet: BVB-Abwehr wird immer dünner

Jan Kupitz
Thomas Meunier verpasst den Saisonstart
Thomas Meunier verpasst den Saisonstart / MARTIN MEISSNER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Personalsorgen in Dortmunds Abwehr werden vor dem Saisonstart größer und größer: Thomas Meunier wurde positiv auf das Coronavirus getestet und wird dem BVB somit vorerst nicht zur Verfügung stehen.


Dan-Axel Zagadou, Mateu Morey und Nnamdi Collins werden den Schwarz-Gelben noch wochen-, wenn nicht sogar monatelang fehlen, auch Raphael Guerreiro, Emre Can und Mats Hummels werden mindestens das DFB-Pokalspiel gegen Wehen Wiesbaden verpassen.

Mit Thomas Meunier gesellt sich nun also schon der siebte Ausfall in der BVB-Defensive hinzu.

Passlack als Meunier-Ersatz

Nach der Abreise aus Dortmunds Trainingslager in Bad Ragaz war der belgische EM-Fahrer noch negativ getestet worden, nach ein paar freien Tagen fiel sein Test zu Wochenbeginn vor der Rückkehr ins Training positiv aus.

Der Rechtsverteidiger muss sich somit in häusliche Quarantäne begeben und dürfte neben dem Pokalspiel auch den Bundesligastart gegen Eintracht Frankfurt verpassen. Eigengewächs Felix Passlack wäre der logische Ersatz hinten rechts - die Abwehrkette stellt sich nun fast schon von alleine auf.

facebooktwitterreddit