90min

"Völlig wurscht, ob wir einen oder 100 Torschüsse haben" - Die BVB-Stimmen zum Sieg gegen Sporting

Simon Zimmermann
Gregor Kobel freut sich mit Siegtorschütze Donyell Malen
Gregor Kobel freut sich mit Siegtorschütze Donyell Malen / Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit
2 von 6

1. Marco Rose

Marco Rose
Marco Rose und Co-Trainer Alexander Zickler bedanken sich bei den Fans / Frederic Scheidemann/Getty Images

Über das Spiel: "Es war ein gut organisierter Gegner, tiefe Läufe hatten wir zu wenig, wir hatten ein paar zu viele einfache Fehler in unserem Spiel. Im Gegenpressing war es gut. Man merkt, dass wir uns nach vorne ein bisschen neu erfinden müssen."

"Wir haben ohne Erling das Spiel gewonnen, das ist wichtig. Donyell hat sein erstes Tor gemacht, das ist wichtig für ihn. Ohne Erling fehlt uns vorne ein bisschen die Wucht. Es war trotzdem eine ordentliche Partie."

Über die Rückkehr von Marco Reus: "Unser Kapitän hat heute seine Wichtigkeit unter Beweis gestellt, in allen Belangen, wir sind froh, dass er wieder da ist."

Über den Sieg ohne Gegentor: "Wir haben seit Wiesbaden das erste Mal wieder zu null gespielt. Es ist Champions League, Sporting ist nicht ohne Grund dabei. Wir haben uns hereingearbeitet. Insgesamt haben wir das sehr solide gelöst."

Über die Verletzung von Mo Dahoud: "Mohat eine Selbstdiagnose gestellt, aber der vertrauen wir nicht. Wir werden ihn noch untersuchen, aber das Innenband tut weh, er hat schon auch Schmerzen. Mo ist raus [für das Spiel gegen Augsburg, Anm. d. Red.]. Bei Emre Can sieht es ganz gut aus, Richtung Wochenende haben wir ihn möglicherweise wieder dabei.

Über die frühe Einwechslung von Julian Brandt: "Für Jule war es ein Kaltstart, er kommt gerade aus einer Verletzung, das war so nicht geplant."

facebooktwitterreddit