90min
BVB

Hoffnungsschimmer für BVB: Neuer Ausrüster für Haaland?

Jan Kupitz
Bekommt Erling Haaland bald einen neuen Ausrüster?
Bekommt Erling Haaland bald einen neuen Ausrüster? / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erling Haaland ist einer der aufstrebendsten Spieler seiner Generation und ein heißer Kandidat, in Zukunft den Ballon d'Or zu gewinnen. Das ruft natürlich auch die Sponsoren auf den Plan...


Wie die Bild berichtet, könnte Haaland ab dem kommenden Jahr in neuen Tretern auflaufen. Sein Vertrag mit dem amerikanischen Sportartikel-Riesen Nike endet im Januar 2022 - BVB-Ausrüster Puma hofft, den Torjäger dann für sich gewinnen zu können.

Die Summen, die bei einer Partnerschaft im Raum stehen, sind gewaltig: Insgesamt 25 Millionen Euro würde Haaland in den nächsten fünf Jahren demnach erhalten, sollte er sich für einen Deal mit dem Konzern aus Herzogenaurach entscheiden und künftig in Puma-Schuhen auflaufen.

Beim BVB wird man die Verhandlungen mit Argusaugen verfolgen, schließlich könnte eine Zusammenarbeit zwischen Haaland und Puma laut Bild ein kleines Puzzleteil sein, um den 21-Jährigen ein weiteres Jahr in Dortmund zu halten. Dem Sportartikel-Hersteller gehören 5% der BVB-Aktien, zusammen mit Puma könnten die Dortmunder dem Angreifer ein finanzielles Paket bieten, das ihm einen Verbleib deutlich schmackhafter machen würde.

Die Sport Bild hatte erst am Mittwochmorgen berichtet, dass die Schwarz-Gelben das Gehalt des Norwegers auf 15 Millionen Euro anheben würde, sollte er auch 2022/23 für den BVB auf Torejagd gehen.

Dazu soll Puma-Chef Björn Gulden, ebenfalls Norweger, ein guter Freund von Haalands Vater Alf-Inge sein und häufiger BVB-Spiele in seiner Loge mit ihm verfolgen.

facebooktwitterreddit