BVB

BVB bestätigt Abgang von Chef-Physio Thomas Zetzmann - Aus familiären Gründen

Simon Zimmermann
Thomas Zetzmann wird den BVB verlassen
Thomas Zetzmann wird den BVB verlassen / Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bei Borussia Dortmund wird es im Sommer personelle Änderungen im medizinischen Bereich geben. Der BVB bestätigte am Donnerstag den Abschied von Physio-Leiter Thomas Zetzmann. Eine Konsequenz aus der anhaltenden Verletzungsproblematik sei das aber nicht.


Bei der PK vor dem Duell in Stuttgart (Freitag, 20.30 Uhr) hat BVB-Pressesprecher Sascha Fligge Stellung zu der Meldung bezogen, wonach Thomas Zetzmann die Borussia am Saisonende verlassen muss. Der "Medizinische Leiter Physiotherapie" soll laut Sky wegen der anhaltenden Verletztenmisere gehen müssen. Zetzmann ist seit 2010 für die BVB-Profis tätig.

Damit soll Schwarz-Gelb erste Konsequenzen gezogen haben, weil in der laufenden Saison die Zahl der Verletzungen vor allem im muskulären Bereich gravierend sind.

BVB bestätigt Zetzmann-Abschied - Aus familiären Gründen

Fligge bestätigte zwar, dass der BVB-Physio den Klub im Sommer verlassen werde, dementierte allerdings, das dies etwas mit seiner Arbeit zu tun habe: "Das hat überhaupt nichts mit unseren Verletztenproblematik und Ausfallzeiten zu tun", bekräftigte der BVB-Pressesprecher.

"Thomas Zetzmann hat ein schwer erkranktes Familienmitglied in seiner Heimat Berlin und hat den Wunsch nach Berlin zurückzugehen", erklärte Fligge.


Alle News rund um den BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit