Bundesliga

Die Otto-Normal-Liga ist zurück: Tipps & Fakten zum 8. Bundesliga-Spieltag

Simon Zimmermann
Kann die Werkself den Rekordmeister vom Thron stürzen?
Kann die Werkself den Rekordmeister vom Thron stürzen? / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es geht wieder los! Die Bundesliga ist zurück aus der Länderspielpause. Oder wie es Tom Gerhardt ausdrücken würde: "Endlich wieder normaaaaler Fußball!" Zwischen Saudi-Milliardären und anderen Eigentümer-Gestalten in Europas Fußball wirkt das deutsche Oberhaus tatsächlich wie die Otto-Normal-Liga des Kontinents.

Sei's drum. Der 8. Spieltag steht an. Als gemeiner Bundesliga-Fan darf man besonders dem Sonntagnachmittag entgegenfiebern. Dann trifft die Werkself als erster Verfolger auf den Rekordmeister. Ein Leckerbissen, der als Vorspeise schon am Freitagabend den ersten Gang serviert bekommt. Die 90min-Prognose fürs Wochenende:

Freitag, 20.30 Uhr - DAZN

1. TSG Hoffenheim - 1. FC Köln

Steffen Baumgart
Es geht weiter, Steffen! / Matthias Hangst/GettyImages

Die TSG ist quasi der Inbegriff des Mittelmaß' der ersten sieben Spieltage. Platz zehn, je zwei Siege und Remis, dazu drei Niederlagen, bei einem Torverhältnis von zwölf zu elf. Ganz anders die Gäste aus Köln: Trainer Steffen Baumgart hat den Effzeh zur einer Offensiv-Mannschaft geformt. Mit zwölf Zählern liegen die Geißböcke auf Rang sechs.

Doch sie kommen ersatzgeschwächt nach Sinsheim. Mittelfeld-Motor Ellyes Skhiri fehlt dem FC an allen Ecken und Enden. Und da wäre ja auch noch ein gewisser Andrej K. aus K. Der TSG-Star hat keines seiner sieben Duelle gegen Köln verloren (fünf Siege, zwei Remis). In den letzten beiden Spielen gelangen Kramaric satte fünf Tore gegen den FC.

Tipp: 2:2

Samstag, 15.30 Uhr - Sky

2. BVB - Mainz 05

Kann er, oder kann er nicht? Der BVB hofft auf das Comeback von Super-Haaland. Hat neben dem Norweger aber noch viele andere Personalsorgen. Kommt der FSV in der Rezession da gerade recht? Die eigentlich so formidabel gestarteten Mainzer holten nur einen Zähler aus den letzten drei Spielen.

Vielleicht braucht es da gar keinen Haaland. Der zeigte bislang gegen Mainz ohnehin ungewöhnliche Ladehemmungen. In drei Duellen blieb der Norweger torlos, gab dabei nur zwei Torschüsse ab.

Tipp: 3:1

3. Eintracht Frankfurt - Hertha BSC

FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN MUNICH-FRANKFURT
Hessische Wand: Kevin Trapp / CHRISTOF STACHE/GettyImages

Gegen die Aufsteiger hui, gegen den Rest der Liga pfui. Die Alte Dame kann's bislang nur gegen die Neulinge. Mit der SGE hat man nun einen alten Hasen vor der Brust. Der die letzten drei Bundesliga-Duelle für sich entscheiden konnte.

Kann die Eintracht den Bayern-Besieger-Fluch ablegen und gegen Hertha nachlegen? Wir glauben: ja!

Tipp: 3:1

4. Union Berlin - VfL Wolfsburg

Maximilian Arnold
Rudelführer Maxi Arnold wird zum Wölfe-Rekordmann / Jean Catuffe/GettyImages

An der Alten Försterei winkt Maxi Arnold ein Wölfe-Rekord: Er kann mit Bundesliga-Spiel 259 mit Diego Benaglio als VfL-Rekordspieler gleichziehen.

Rein sportlich hat das Duell Eiserne gegen Wölfe auch jede Menge zu bieten - schließlich empfängt der Siebte den Fünften. Ein enges Ding ist zwischen den Europapokal-Teilnehmern zu erwarten. Kann Wolfsburg die Heimserie von Union (seit 20 Spielen ohne Niederlage) durchbrechen?

Tipp: 1:2

5. SC Freiburg - RB Leipzig

Christian Streich
Der erste Heimspiel-Streich im neuen Stadion? / Alex Grimm/GettyImages

Zur Bundesliga-Premiere des neuen SC-Stadions spielt der Tabellenvierte gegen den Achten. Wer hätte vor der Saison darauf gewettet, dass die Hausherren dabei vier Plätze höher platziert sind als der Vize-Meister?

Das liegt zum einen an der Wechselhaftigkeit des RB-Spiels unter Jesse Marsch. Zum anderen aber auch am beeindruckenden Saisonstart der Streich-Truppe. Wird der erste Teil des Stadionnamens 'Europa-Park Stadion' beim SC zur Realität? Zuzutrauen wäre es der Truppe allemal.

Dafür sollte gegen RB der 1.000 Heimtreffer der Bundesliga-Vereinsgeschichte fallen - mindestens.

Tipp: 1:2

6. Greuther Fürth - VfL Bochum

Marco Meyerhoefer
Das Kleeblatt hofft auf Heimspiel-Glück / Frederic Scheidemann/GettyImages

Im Aufsteiger-Duell ist mächtig Feuer drin. Schließlich sagen sich beide Seiten: 'Diese Spiele musst du gewinnen, um drin zu bleiben.'

Das Kleeblatt möchte endlich den allerersten Bundesliga-Heimsieg einfahren. Das Duell mit dem VfL steigt im Oberhaus dabei zum ersten Mal. Es ist die 936. Bundesliga-Paarung überhaupt.

Tipp: 1:1

Samstag, 18.30 Uhr - Sky

7. Borussia M'gladbach - VfB Stuttgart

FBL-GER-BUNDESLIGA-WOLFSBURG-MOENCHENGLADBACH
Niederrheinische Ronaldo: Breel Embolo / TOBIAS SCHWARZ/GettyImages

Samstagabend gegen den VfB? Des Fohlens Alptraum! Viermal gab es das Topspiel-Duell, viermal gewann die Borussia nicht (zwei Pleiten, zwei Remis). Nach dem Höhenflug vor der Länderspielpause mit Siegen gegen den BVB und Wolfsburg geht Gladbach dennoch als Favorit ins Spiel. Doch auch im Ländle weiß man wieder, wie man gewinnt (3:1 gegen Hoffenheim am 7. Spieltag).

Tipp: 2:1

Sonntag, 15.30 Uhr - DAZN

8. Bayer Leverkusen - FC Bayern

DAS Duell an Spieltag Nummer acht! Der Zweite trifft auf den punktgleichen Tabellenführer. In der Vor-Saison empfing die Werkself die Bayern gar als Spitzenreiter. Es setzte eine Last-Minute-Pleite und eine anschließende Talfahrt in der Rückrunde.

Der FCB ist dagegen Experte im Duell Erster gegen Zweiter (oder vice versa). Elf Siege und vier Remis holten die Bayern in diesen direkten Aufeinandertreffen zuletzt. Da sollte nicht mal der Drake-Fluch greifen...

Tipp: 1:3

Sonntag, 17.30 Uhr - DAZN

9. FC Augsburg - Arminia Bielefeld

Markus Weinzierl
Markus Weinzierl versucht sich am CR7-Jubel / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages

Als ob Leverkusen - Bayern nicht schon Highlight genug wäre, lässt das Sonntagabendspiel den Puls der Bundesliga-Fans nochmals in die Höhe schnellen! Ok, vielleicht etwas übertrieben.

Sorry liebe Fuggerstädter und Ostwestfalen: FCA gegen DSC dürfte eher magere Kost zum Spieltags-Abschluss werden.

Augsburg verlor keines der sechs Pflichtspiele gegen die Arminia (fünf Siege, ein Remis). Deshalb tippen wir einfach mal auf den Weinzierl Markus und seine Jungs.

Tipp: 1:0

facebooktwitterreddit