Bundesliga

Bundesliga-Saison 2021/22: Die Top 10 der Innenverteidiger

Simon Zimmermann
Die zehn besten Innenverteidiger der Saison
Die zehn besten Innenverteidiger der Saison /
facebooktwitterreddit
1 von 10

Die Bundesliga-Spielzeit 2021/22 ist beendet. Zeit für uns, auf die Saison im deutschen Oberhaus zurückzublicken. Wir küren unsere Top-10-Spieler pro Positionsgruppe. Teil zwei der Serie geben die Innenverteidiger.


In unsere Bewertung fließen sowohl die individuellen Leistungen als auch die Bedeutung für das eigene Team mit ein. Statt auf zahlreiche Statistiken richtet sich unser Fokus auf unsere subjektive Beurteilung. Wie der Name schon sagt, sind die Bewertungen unsere subjektive Meinungen, die zur Diskussion offen sind. Wenn du etwas komplett anders siehst - oder uns vielleicht sogar zustimmst, diskutiere mit auf unserem Instagram-Kanal: @90min_DE. Kommentare sind immer willkommen - aber bitte Fairplay zeigen!


10. Timo Hübers - 1. FC Köln

Timo Hubers
Timo Hübers / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Hübers kam vor der Saison ablösefrei aus Hannover zu den Geißböcken und war unter Steffen Baumgart zunächst nur zweite Wahl. Das änderte sich erst dauerhaft mit dem 16. Spieltag. Hübers stand beim 3:2-Sieg gegen Wolfsburg in der Startelf und stand fortan immer über 90 Minuten auf dem Platz (fehlte nur am 25. & 29. Spieltag wegen einer Corona-Infektion bzw. einer Gelbsperre).

Mit Hübers gewann der Effzeh deutlich an Stabilität in der Abwehr. Der 25-Jährige erwies sich als guter Zweikämpfer und stark im Spielaufbau. In dieser Form ist er aus der Kölner Mannschaft nicht mehr wegzudenken.

facebooktwitterreddit