90min
Bundesliga

Bundesliga-Prognose: Die Vorhersage zum 17. Spieltag

Simon Zimmermann
Warum der ganze Ärger, Lewy? Die Wölfe warten
Warum der ganze Ärger, Lewy? Die Wölfe warten / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der letzte Vorhang fällt: Die Bundesliga beendet mit dem Hinrunden-Abschluss das Jahr 2021. Richtig bitter könnte der letzte Akt für Wölfe und Fohlen werden. Im Rhein-Main-Gebiet kann die Weihnachtsgans dagegen richtig schmackhaft werden. Unsere festliche Vorhersage zum 17. Spieltag.


Freitag , 20.30 Uhr (DAZN, Sat1)

1. FC Bayern - VfL Wolfsburg

Robert Lewandowski
Lewys Torhunger gegen die Wölfe muss gestillt werden / Matthias Hangst/GettyImages

Den letzten Bundesliga-Spieltag des Jahres eröffnen die Bayern gegen die Wölfe - live, auch im Free-TV zu sehen. Zum Heulen - aus Sicht des VfL!

Nach nur einem Zähler aus den letzten fünf Spielen droht gegen den Rekordmeister die nächste Rutsche. Robert Lewandowski reibt sich schon die Hände. Oder Füße und Kopf, besser gesagt. In 20 Duellen gegen Wolfsburg traf der Pole 23 Mal. Allein in dieser Saison hat Lewy mehr Treffer erzielt als das gesamte Wölfe-Team (18 zu 17).

Wie viel Päckchen legt er dem Wolfsrudel am Freitagabend unter den Baum?

Tipp: 5-1

Samstag, 15. 30 Uhr (Sky)

2. RB Leipzig - Arminia Bielefeld

Domeniiiiiiiico, Essen ist fertig! In Leipzig regiert nach der glücklosen Marsch-Episode Domenico Tedesco. Die Wankelmütigkeit des Vize-Meisters musste der neue Chefcoach unter der Woche in Augsburg miterleben. Konstanz ist und bleibt ein Fremdwort in dieser Hinrunde für RBL.

Zum Jahresabschluss kommen die Arminen mit dem zweiten Saisonsieg im Rücken. Ob das reicht gegen die Roten Bullen? Kommt wohl allein auf die Hausherren an...

Tipp: 3-1

3. Eintracht Frankfurt - Mainz 05

Robin Zentner
Rhein-Main-Duell incoming! / Pool/GettyImages

Das Rhein-Main-Duell steigt in Frankfurt. Und nein, es ist KEIN Derby!

Beide Teams sind in starker Form. Die SGE gewann sogar vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele. Die Nullfünfer haben im direkten Duell aber die bessere Bilanz: neun Siege, zehn Remis, sieben Niederlagen. Zuletzt blieb man in Frankfurt dreimal in Folge ohne Pleite (zwei Siege, ein Remis).

Dürfte ein enges Höschen werden zwischen zwei starken Mannschaften.

Tipp: 1-1

4. TSG Hoffenheim - Borussia M'gladbach

Nanu, was ist denn in Hoffenheim los? Die TSG ist das aktuell formstärkste Team der Bundesliga! Vier Siege und ein Remis holten die Kraichgauer aus den letzten fünf Spielen. Und plötzlich steht man auf CL-Rang vier!

Ganz anders ist die Welt am Niederrhein. Nach vier Pleiten in Serie heißt die Realität Rang 13 und nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz. Christoph Kramer spricht trotzdem noch von der Champions League. Ob er die Bilanz seines Trainers gegen Hoffenheim studiert hat? Adi Hütter gewann bislang alle seine sechs Duelle gegen die TSG.

Dumm nur, dass er da noch Eintracht-Coach war...

Tipp: 3-2

5. VfL Bochum - Union Berlin

Manuel Riemann
Manuel Riemann patzte zuletzt auf der Alm / Frederic Scheidemann/GettyImages

Der VfL will die Festung Castroper verteidigen. Im eigenen Stadion spielte der Aufsteiger schon viermal zu Null und musste erst fünf Gegentore schlucken - Ligabestwert!

Packt man gegen die Eisernen auf die 14 Heimpunkte noch was drauf, kann Weihnachten mal so richtig kommen. Die Köpenicker dagegen könnten sich zum Jahresende mit einem Auswärtsdreier oben festbeißen.

Tipp: 1-2

6. Greuther Fürth - FC Augsburg

Havard Nielsen
Heimsieg für Fürth? Ist wirklich passiert! / Sebastian Widmann/GettyImages

Ihr wollt Abstiegskampf? Bitteschön! Der 18. empfängt den 16. Und beide haben vor dem Duell Grund zur Hoffnung. Zwar verlor das Kleeblatt in Dortmund deutlich mit 0:3, lieferte aber eine passable Leistung ab und hatte durchaus Schiedsrichter-Pech. Und da wäre ja auch noch das letzte Heimspiel. Endlich gelang der erste Bundesliga-Erfolg im eigenen Stadion.

Ob die Franken das im bayerischen Duell wiederholen können? Der FCA hat jedenfalls die Chance, vor dem Jahresende die Abstiegszone zu verlassen.

Tipp: 1-2

Samstag, 18. 30 Uhr (Sky)

7. Hertha BSC - BVB

Tayfun Korkut
Ist der Zauber des Tayfun schon verflogen? / Alex Grimm/GettyImages

Jetzt hat es auch Tayfun Korkut erwischt. Unter der Woche setzte es eine deftige Pleite in Mainz. Nach vier Punkten in den ersten beiden Spielen hatte man sich nicht nur in Berlin schon verwundert die Augen gerieben...

Jetzt kommt der BVB ins Olympiastadion. Marco Rose will vor dem Spiel ein Best-of-Video von Didi Hamann laufen lassen. Wie gut kann Schwarz-Gelb die Wut im Anschluss kanalisieren?

Tipp: 1-3

Sonntag, 15.30 Uhr (DAZN)

8. SC Freiburg - Bayer Leverkusen

Patrik Schick
2:0 - und dann, Patrik? / Matthias Hangst/GettyImages

Rein von den Ergebnissen könnte man sagen, der SC Freiburg steckt aktuell im Formtief. Nur einen Sieg, ein Remis und gleich drei Pleiten setzte es zuletzt. Doch die Leistungen der Breisgauer stimmen weiterhin. Und machen sie zu einem ernsthaften Europa-Anwärter.

Der Gast aus Leverkusen ist sogar ein klarer Anwärter für die CL-Plätze. Eigentlich wäre in dieser Hinrunde für die Werkself sogar noch sehr viel mehr drin gewesen als aktuell Rang drei... Schaut nur mal auf die letzten beiden Spiele... (Wer 2:0 führt, der stets nicht gewinnt!)

Tipp: 1-2

Sonntag, 17.30 Uhr (DAZN)

9. 1. FC Köln - VfB Stuttgart

Anthony Modeste
Tony Kopfballstar / Thomas Eisenhuth/GettyImages

Wer legt mit Köpfchen dir ein Ei ins Nest? Anthony Modeste!

Tony "Kopfballungeheuer" Modeste. Sieben seiner zehn Hinrundentreffer erzielte der Effzeh-Stürmer per Kopf. Neuer Bundesliga-Rekord seit Erfassung der Daten (1992)!

Mit Köpfchen ist ein gutes Stichwort aus VfB-Sicht. So ein Dreier zum Jahresende wäre extrem wichtig. Die Schwaben hängen bedrohlich im Tabellenkeller fest (15. punktgleich mit Augsburg auf Rang 16)! Gegen die Bayern spielte man zwar gut mit, ließ dem Rekordmeister aber zu viele Räume.

Tipp: 3-2

facebooktwitterreddit