90min

Bundesliga-Eintagsfliegen: Diese 7 Klubs spielten nur eine Saison lang im Fußball-Oberhaus

Philipp Geiger
Die Bundesliga ist seit der Saison 1963/64 die höchste deutsche Spielklasse
Die Bundesliga ist seit der Saison 1963/64 die höchste deutsche Spielklasse / AFP Contributor/Getty Images
facebooktwitterreddit

Seit der Einführung der Bundesliga zur Saison 1963/64 gingen in der deutschen Eliteklasse 56 verschiedene Vereine auf Punktejagd. Sieben Klubs, unter denen sich mit Tasmania Berlin auch der schlechteste Absteiger aller Zeiten wiederfindet, hielten sich nur eine Saison lang im Fußball-Oberhaus. Die One-Hit-Wonder gibt es hier im Überblick zu sehen.

7. SSV Ulm 1846

Einzige Bundesliga-Saison: 1999/00

Der SSV Ulm schaffte einst den Durchmarsch von der Regional- in die Bundesliga, wo man sich in der Saison 1999/00 durchaus teuer verkaufte. 35 Punkte reichten am Ende allerdings nicht für den Klassenerhalt. Seit knapp fünf Jahren geht der SSV, der zwischenzeitlich auch in die 5. Liga abgestiegen war, in der Regionalliga Südwest an den Start.

6. SC Fortuna Köln

Einzige Bundesliga-Saison: 1973/74

Im Sommer 1973 stieg Fortuna Köln ins deutsche Fußball-Oberhaus auf. Den Abstieg ein Jahr später konnte allerdings auch ein Trainerwechsel im Januar nicht verhindern. Acht Siege und neun Unentschieden fuhren die Domstädter, die seit der letzten Saison in der Regionalliga West zu Hause sind, ein.

5. Preußen Münster

Einzige Bundesliga-Saison: 1963/64

Preußen Münster zählt zu den Gründungsmitgliedern der Bundesliga und fand sich am Ende der Premierensaison zusammen mit dem 1. FC Saarbrücken auf den Abstiegsplätzen wieder. 23:37 Punkte hatte die Mannschaft von Trainer Richard Schneider am Ende auf dem Konto. Im vergangenen Sommer stieg Münster nach neun Jahren in der 3. Liga in die Regionalliga ab.

4. SpVgg Greuther Fürth

Einzige Bundesliga-Saison: 2012/13

Die Franken kämpfen aktuell in der 2. Bundesliga um den Aufstieg und finden sich auf Rang zwei wieder. Vor knapp neun Jahren stieg die SpVgg Greuther Fürth als Meister erstmals ins Fußball-Oberhaus auf, wo man allerdings nicht viel zu bestellen hatte. Mit 21 Punkten (vier Siege/neun Unentschieden) musste der dreimalige deutsche Meister den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

3. Blau-Weiß 90 Berlin

Einzige Bundesliga-Saison: 1986/87

In der Saison 1986/87 waren dem Hauptstadtklub nur drei Siege vergönnt. Hinzu kamen noch zwölf Unentschieden und 19 Niederlagen. Fünf Jahre nach dem Abstieg mussten die Berliner Konkurs anmelden. Die sportliche Tradition wird seither vom 1992 gegründeten SV Blau Weiss Berlin (kein Rechtsnachfolger) fortgeführt, der seit 2015 wieder unter dem Namen Blau-Weiß 90 Berlin an den Start geht. Unter Ex-Profi Marco Gebhardt gelang 2018 der Aufstieg in die Oberliga Nord.

2. VfB Leipzig

Einzige Bundesliga-Saison: 1993/94

Der Name VfB Leipzig ist mittlerweile von der Fußball-Landkarte verschwunden. 2004 meldete der Verein, der 13 Jahre zuvor durch Umbenennung aus dem 1. FC Lokomotive Leipzig hervorgegangen war, Insolvenz an. In die sportlichen Fußstapfen des VfB, der 1994 mit 17:51 Punkten abgestiegen ist, trat der 2003 neu gegründete und gleichnamige Verein 1. FC Lokomotive Leipzig.

1. SC Tasmania 1900 Berlin

Einzige Bundesliga-Saison: 65/66

Nachdem Hertha BSC aufgrund eines Verstoßes gegen finanzielle Regelungen von der Bundesliga ausgeschlossen wurde, stieg Tasmania Berlin 1965 überraschend ins Oberhaus auf. Der Kader des Hauptstadtklubs war allerdings nur bedingt bundesligatauglich und daher ist es kaum verwunderlich, dass die Berliner einige Negativrekorde aufgestellt haben. Tasmania blieb in der Saison 1965/66 nicht nur 31 Mal in Folge sieglos, sondern ging auch als schlechtester Absteiger (8:60 Punkten) in die Geschichte ein.

1973 ging der Hauptstadtklub pleite. Der SV Tasmania 73 Neukölln, der wenige Monate zuvor gegründet wurde, gilt als inoffizieller Nachfolgeklub der Tas. 2011 wurde der Name in SV Tasmania Berlin geändert. Seit zwei Jahren ist die Oberliga Nord die fußballerische Heimat der Berliner.

facebooktwitterreddit