90min
Tottenham Hotspur

Brighton vs Tottenham wegen Covid-19-Ausbruch verschoben

Jan Kupitz
Antonio Conte
Antonio Conte / Craig Mercer/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Tottenham Hotspur hat bestätigt, dass das bevorstehende Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion wegen des anhaltenden Covid-19-Ausbruchs im Verein verschoben wurde.


Das für Donnerstag angesetzte Spiel in der Europa Conference League gegen Rennes wurde bereits aus demselben Grund verschoben - da zahlreiche Spieler der Spurs weiterhin positiv getestet wurden, war die Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel in Brighton stattfinden würde, schon in den vergangenen Tagen gering.

Nun ist es offiziell: Die Spurs haben bestätigt, dass die Premier League der Verschiebung des Spiels am Sonntag zugestimmt hat.

"Wir können bestätigen, dass unser Premier-League-Spiel bei Brighton & Hove Albion am Sonntag, den 12. Dezember, nach einer Sitzung des Premier-League-Vorstands heute Nachmittag (Donnerstag) verschoben wurde", heißt es in einer Erklärung.

"Der Vorstand der Premier League hat die Entscheidung getroffen, das Spiel auf Anraten medizinischer Berater zu verschieben, wobei die Gesundheit der Spieler und des Personals Vorrang hat. Das Spiel wird zu gegebener Zeit neu angesetzt."

"Der Klub hat um die Verlegung des Spiels gebeten, nachdem bei Spielern und Mitarbeitern eine erhebliche Anzahl positiver Covid-19-Fälle aufgetreten war. Wie bei unserem anderen betroffenen Spiel gegen Stade Rennes in der Europa Conference League werden wir die Fans mit weiteren Informationen versorgen, sobald diese verfügbar sind."

"Wir möchten uns bei allen Spielern von Stade Rennes und Brighton & Hove Albion sowie bei ihren und unseren Anhängern für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir möchten uns auch bei beiden Vereinen für ihr Verständnis in diesen schwierigen Zeiten bedanken."

Im Vorfeld des Rennes-Spiels waren 13 positive Tests registriert worden, wobei acht Spieler und fünf Mitglieder positiv auf das Virus getestet wurden.

Auf die Spurs wartet nun ein knallharter Spielplan: Neben den beiden angesagten Spielen gegen Rennes und Brighton wurde zuvor auch die Begegnung mit Burnley wegen starker Schneefälle verschoben. Drei Nachholspiele und ein ohnehin vollgepackter Dezember - das kann heiter werden.

facebooktwitterreddit