Bestätigt: Champions League im Hamburger Volksparkstadion

Volksparkstadion
Volksparkstadion / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

In dieser Saison wird die Hymne der Champions League auch im Volksparkstadion des Hamburger SV ertönen. Shakhtar Donezk wird die Heimspiele der Königsklasse in der Hansestadt absolvieren.

Der Hamburger SV und die Champions League. Da liegen seit ein paar Jahren Welten zwischen, so ehrlich muss man sein. Und trotzdem wird es die Königsklasse in dieser Saison auch im Volksparkstadion geben.

Was sich über die letzten Wochen bereits angebahnt hatte, ist nun auch offiziell: Shakhtar Donezk wird die Heimspiele in der Champions League im Stadion des HSV absolvieren. Zuletzt war bereits von guten und fortgeschrittenen Gesprächen zu lesen, die nun in einer Einigung gemündet sind.

Am Freitagmorgen bestätigte der HSV die Entscheidung. "Wir unterstützten Shakhtar sehr gerne und freuen uns, dass Hamburg Austragungsort für internationale Toppartien sein wird", kommentierte Jonas Boldt.

Dmytro Kyrylenko, kaufmännischer Direktor von Donezk, begrüßte die Einigung ebenfalls: "Nach dem Abwägen mehrerer Optionen haben wir uns schnell für Hamburg als Austragungsort entschieden. Wir sind überzeugt, dass die Spiele im Volksparkstadion auf höchstem Niveau ausgetragen werden und sowohl lokale Fußballfans als auch Tausende Ukrainer, die derzeit vorübergehend in Deutschland und anderen europäischen Ländern leben, auf den Tribünen zusammenkommen werden."

Hamburg wird dabei nicht nur das Stadion zur Verfügung stellen, sondern auch "die komplette organisatorische Umsetzung der Spieltage im Volksparkstadion" sowie den Ticketverkauf organisieren. Der Klub wird dafür "eine Umsatzbeteiligung" bekommen, wie es in der Mitteilung hieß.


Weitere Nachrichten rund um den HSV:

feed