Berichte aus Italien: FC Bayern soll Angebot für Vicario abgegeben haben

Dominik Hager
Wird Vicario der neue Bayern-Keeper?
Wird Vicario der neue Bayern-Keeper? / Simone Arveda/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern stößt bei Borussia Mönchengladbach ein wenig auf Granit, weswegen die Verpflichtung von Yann Sommer noch keineswegs gewiss ist. Laut italienischen Medien sollen die Münchner daher nun ein Gebot für Empoli-Schlussmann Guglielmo Vicario abgegeben haben. Der Wahrheitsgehalt zum Gerücht.


Der FC Bayern sucht offenbar nach Alternativen zu Yann Sommer als Neuer-Vertreter. Der italienischen Zeitung Tuttosport zufolge, haben die Bayern ein Angebot für Empoli-Keeper Vicario in Höhe von 20 Millionen Euro abgegeben. Der Serie-A-Klub soll jedoch 30 Millionen Euro für den 26-jährigen Torhüter fordern. Der Quelle zufolge erwartet man aktuell von den Münchnern, dass sie ihr Gebot in Kürze erhöhen.

Darum wird Vicario nicht zum FC Bayern wechseln

Sonderlich realistisch erscheint das jedoch nicht. Der Italiener hat schließlich keine Erfahrungen auf Champions-League-Niveau vorzuweisen und hat auch für die Nationalmannschaft noch nicht debütiert, wenngleich er zuletzt zumindest im Kader stand. In der laufenden Saison überzeugt er mit 22 Gegentoren in 18 Spielen durchaus, jedoch qualifiziert ihn das noch nicht für einen Posten beim FC Bayern. Auch die genannten Summen erscheinen reichlich hoch, da der Spieler lediglich einen Marktwert von zwölf Millionen Euro hat.

Empoli dürfte sicherlich auch nicht gewillt sein, den Torhüter nur ein halbes Jahr, nachdem man ihn verpflichtet hat, wieder zu verlieren. Man stellt sich auch die Frage, warum der FC Bayern ausgerechnet für Vicario bieten sollte. Dieser ist zu teuer, um eine Übergangslösung zu sein, hat jedoch zu wenig auf dem Kerbholz, um eine langfristige Option darzustellen.

Wie man das Blatt dreht und wendet: Ein Transfer des italienischen Torhüters macht - italiensiche Medienberichte hin oder her - keinen Sinn.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit