Österreichische Nationalmannschaft

Bericht: Ralf Rangnick soll neuer Nationaltrainer Österreichs werden!

Simon Zimmermann
Wird Ralf Rangnick neuer Nationaltrainer Österreichs?
Wird Ralf Rangnick neuer Nationaltrainer Österreichs? / Clive Brunskill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das wäre ein Paukenschlag! Ralf Rangnick soll österreichischer Nationaltrainer werden. Schon am morgigen Freitag soll der 63-jährige Interimscoach von Manchester United vorgestellt werden, berichtet der Kurier.


Mittlerweile schreibt auch Sky, dass eine Einigung nahe ist! Bereits Anfang April gab es Gerüchte, Rangnick könnte das Nationalteam Österreichs übernehmen. Damals dementierte der Verband (ÖFB) noch. Laut Kurier soll das Präsidium am Freitag um 11 Uhr tagen und danach Rangnick als neuen Trainer bekannt geben. Präsident Gerhard Milletich hat bei der Trainersuche ein Vorschlagsrecht und wolle dem Präsidium Rangnick als Favoriten präsentieren. Mit dem 63-Jährigen habe man sich "dem Vernehmen nach" bereits auf eine Zusammenarbeit verständigt.

In Österreich würde Rangnick auf Franco Foda folgen, der nach der verpassten WM-Qualifikation in den Playoffs gegen Wales gehen musste.

Doppelrolle für Rangnick?

Ob an der Meldung tatsächlich etwas dran ist, bleibt aber abzuwarten. Schließlich sollte Rangnick eigentlich ab Sommer als Berater von Man United tätig werden und den Neuaufbau der Red Devils unter Trainer Erik ten Hag mit gestalten. Nach 90min-Infos sollte Rangnick in den Plänen des englischen Rekordmeisters eine tragende Rolle einnehmen.

Es wird allerdings davon ausgegangen, dass Rangnick sowohl als Berater bei United tätig sein kann, als auch die Rolle des österreichischen Nationaltrainer ausfüllt.


Alles zum österreichischen Nationalteam und Man United bei 90min

facebooktwitterreddit