Bericht: Mega-Vertrag für Cristiano Ronaldo in Kürze perfekt

Simon Zimmermann
Cristiano Ronaldo soll es nach Saudi-Arabien ziehen
Cristiano Ronaldo soll es nach Saudi-Arabien ziehen / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Laut einem Bericht aus Spanien ist der Wechsel von Cristiano Ronaldo nach Saudi-Arabien durch. Demnach werde CR7 seinen Mega-Vertrag bei Al Nassr in Kürze unterschreiben.


Vergangene Woche berichtete die spanische Marca, dass Cristiano Ronaldo kurz vor einem Wechsel in den nahen Osten stehe. Das Sportblatt aus Madrid schrieb, die Wahl von CR7 sei auf Al Nassr aus Saudi-Arabien gefallen. In 2,5 Jahren soll Ronaldo dabei rund 200 Millionen Euro kassieren.

Nun hat die Marca nachgelegt: Demnach werde Ronaldo seinen bis Sommer 2025 datierten Vertrag bei den Saudis in Kürze unterschreiben. Versüßt werde der Wechsel mit einem Gehalt von rund 100 Millionen Euro, das mit Werbeeinnahmen auf rund 200 Millionen Euro ansteigen soll. CR7 wäre damit der bestbezahlte Sportler der Welt.

Ende November hatte der Portugiese seinen Vertrag mit Manchester United aufgelöst. Ronaldo kann daher ablösefrei wechseln. In Europa zeigen jedoch kaum große Klubs Interesse an einer Verpflichtung des 35-Jährigen. PSG, Chelsea und Jugendklub Sporting wurden zuletzt lose mit ihm in Verbindung gebracht. Realistisch scheint aktuell aber keiner dieser Klubs zu sein.

Fraglich bleibt aber, wie zeitnah sich Ronaldo offiziell entscheiden wird. Derzeit weilt er mit den Portugiesen schließlich noch bei der WM in Katar. Am Dienstag trifft der Europameister von 2016 im Achtelfinale auf die Schweiz (20 Uhr).

Ein WM-Triumph Ronaldos könnte einen Wechsel nach Saudi-Arabien sogar wahrscheinlicher machen. Sportlich hätte er dann endgültig alles erreicht...


Alle Transfer-News bei 90min:

Alle Transfer-News
Alle Ronaldo-News

facebooktwitterreddit