90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Bericht: Lissabon erhält den Zuschlag für das CL-Turnier - Frankfurt geht leer aus

SL Benfica v CD Tondela - Liga NOS
Gualter Fatia/Getty Images

Die UEFA möchte die restlichen Partien der Champions League im Rahmen eines Blitzturniers an einem einzigen Standort austragen. Zuletzt galt Frankfurt als möglicher Austragungsort, den Zuschlag wird jedoch Lissabon erhalten.

Dies berichtet die Bild am Sonntag. Moskau war ebenfalls ein Kandidat, die russische Hauptstadt wurde jedoch aufgrund der dort besonders vielen Corona-Fälle schnell als möglicher Austragungsort ausgeschlossen.

In Lissabon gibt es mit dem Estádio da Luz von Benfica und dem Estádio José Alvalade XXI von Sporting zwei hochmoderne Stadien, die aber natürlich aufgrund der Pandemie leer bleiben werden. Portugal erhielt auch aufgrund der angeforderten Steuerfreiheit und der relativ guten Corona-Situation im Land den Zuschlag.

In Frankfurt hat man aber noch nicht die Hoffnung auf die Europa League verloren. Der zweitwichtigste europäische Klub-Wettbewerb soll ebenfalls an einem Standort ausgetragen werden.