90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Bericht: Koeman macht Salah zu Barcas Top-Transferziel

Mohamed Salah
Mo Salah steht im Fokus des FC Barcelona | Shaun Botterill/Getty Images

Mohamed Salah soll auf der Einkaufsliste des FC Barcelona ganz oben stehen. Wie der britische Express berichtet, hat Barcas neuer Trainer Ronald Koeman den Ägypter zum Transferziel Nummer Eins der Blaugrana erklärt.

Der FC Liverpool hat sich zum Auftakt der Premier-League-Saison mit 4:3 gegen Aufsteiger Leeds durchgesetzt. Wieder einmal dürfen sich die Reds-Fans bei Torjäger Mo Salah bedanken, der gleich am ersten Spieltag seinen ersten Saison-Hattrick erzielte. Nur: wie lange noch knipst der ägyptische König noch für Liverpool? Laut dem Express wirbt nämlich der FC Barcelona um seine Dienste.

Salah zu Barca? - "Ich weiß, dass Koeman ihn haben will"

Dort soll unter Ronald Koeman eine neue Ära entstehen. Nachdem sich das Wechsel-Chaos um Lionel Messi vorerst gelegt hat, kann sich der Fokus bei den Katalanen wieder auf bitter nötige Verstärkungen richten. Und neben Gini Wijnaldum, um den Barca bereits (erfolglos) geworben haben soll, hat es auch Mohamed Salah auf die Einkaufsliste geschafft. Der Express zitiert via voetbalzone.nl Sjaak Swart, einen engen Freund von Koeman: "Ich weiß, dass Koeman ihn (Salah, Anm.) haben will - und ich weiß, dass Salah gehen würde."

Mohamed Salah
Mo Salah erzielte zum Premier-League-Einstand einen Hattrick | Shaun Botterill/Getty Images

Angesprochen auf seine Quelle, machte Swart allerdings die Schotten dicht - mehr Infos oder Details wollte der ehemalige niederländische Nationalspieler nicht nennen. Sollte er mit seiner Prognose Recht haben, müsste Barca allerdings ganz tief in die Schatulle greifen. Salah ist vertraglich noch bis 2023 gebunden und in Liverpool ein absoluter Star. Sollten die Reds überhaupt - und dies darf bezweifelt werden - bezüglich des Ägypters gesprächsbereit sein, dürften die Verantwortlichen an der Anfield Road wohl erst dann hellhörig werden, wenn Barca eine Ablösesumme um die 200 Millionen Euro anschneidet. Dass Barca dies bezahlen kann, ist nahezu ausgeschlossen.

Die Gerüchte um Salah und Barca erscheinen daher mehr als hanebüchen. Die Saison in der Premier League läuft gerade an, der Markt ist corona-bedingt ohnehin schwer. Dass Klopp mit Salah einen seiner absoluten Schlüsselspieler jetzt noch ziehen lässt, ist äußerst unwahrscheinlich - selbst wenn Barca einen annähernd adäquaten Tauschwert (Coutinho, Dembele, etc.) in die Waagschale werfen würde. Salah, Wijnaldum - scheint, als würde sich Barca in diesem Sommer die Zähne an Liverpool ausbeißen.