Bericht: FC Barcelona mit Wijnaldum einig - Bis zu 20 Mio. Euro Ablöse für Liverpool?

Florian Bajus
Abschied vom FC Liverpool? Georginio Wijnaldum (Foto) steht angeblich vor einem Wechsel zum FC Barcelona
Abschied vom FC Liverpool? Georginio Wijnaldum (Foto) steht angeblich vor einem Wechsel zum FC Barcelona / Shaun Botterill/Getty Images
facebooktwitterreddit

Georginio Wijnaldum soll vor einem Wechsel zum FC Barcelona stehen. Das berichtet die spanische Sport. Mit dem Niederländer seien sich die Katalanen bereits einig, auch die Gespräche mit dem FC Liverpool würden sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

Nach vier Jahren beim FC Liverpool steht Georginio Wijnaldum offenbar vor dem Absprung. Den zentralen Mittelfeldspieler zieht es demnach zum FC Barcelona. Bei den Blaugrana hat Ronald Koeman vor kurzem das Traineramt übernommen, zuvor trainierte der 57-Jährige die Nationalmannschaft der Niederlande.

Wie Sport berichtet, sei Koeman ein Fan von Wijnaldum, wolle ihn deshalb verpflichten. Mit dem Spieler herrsche bereits Einigkeit, mit Liverpool seien derweil finale Details zu klären, darunter die Ablösesumme. Dem Bericht zufolge wolle Barça 15 Millionen Euro zuzüglich Bonuszahlungen von bis zu 5 Millionen Euro zahlen.

Barça-Coach Ronald Koeman soll einen Transfer von Georginio Wijnaldum begrüßen
Barça-Coach Ronald Koeman soll einen Transfer von Georginio Wijnaldum begrüßen / JOSEP LAGO/Getty Images

Wijnaldum steht nur noch bis 2021 beim englischen Meister unter Vertrag. Noch im Juni galt es als wahrscheinlich, dass er ein neues Arbeitspapier bis 2024 unterzeichnen wird. Wie die niederländische Tageszeitung Algemeen Dagblad erfahren haben will, habe Koeman ihm jedoch von einer Verlängerung abgeraten.

Mit einem Verkauf von Wijnaldum könnte Liverpool möglicherweise Platz für Thiago schaffen. Die Reds werden seit Monaten mit dem wechselwilligen Spanier in Verbindung gebracht. Der FC Bayern rechnet zeitnah mit einem ersten Angebot, wie Karl-Heinz Rummenigge kürzlich erklärte. Bisher habe sich Liverpool aber noch nicht beim deutschen Rekordmeister gemeldet.

facebooktwitterreddit