Tottenham Hotspur

Bergwijn möchte die Spurs verlassen: "Das ist sicher" - Wechsel zu Ajax?

Dominik Hager
Steven Bergwijn könnte nach Holland zurückkehren
Steven Bergwijn könnte nach Holland zurückkehren / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die abgelaufene Saison war für Steven Bergwijn wahrlich eine zum vergessen. Der holländische Offensivspieler saß fast durchgängig auf der Bank und fühlt sich von den Spurs nicht ausreichend wertgeschätzt. Nun plant der 24-Jährige seine vorzeitige Flucht aus London.


Eigentlich ging die Spielzeit für Steven Bergwijn gar nicht mal so schlecht los. Der offensive Außen trug am ersten Premier-League-Spieltag mit seinem Assist dazu bei, dass Tottenham den späteren Meister Manchester City mit 1:0 besiegen konnte. Nachdem der Holländer auch an den Spieltagen zwei und drei beginnen durfte, warf ihn eine Knöchelverletzung einen Monat lang aus der Bahn. Seitdem bekam er kaum noch eine Chance und durfte in der Premier League nur noch einmal von Beginn an ran. Wettbewerbsübergreifend brachte es der Angreifer nur auf 871 Minuten, in denen er sechs Scorer verbuchen konnte.

Bergwijn forciert Abschied: "Ich möchte die Spurs verlassen" - Interesse von Ajax?

Es ist nicht ganz überraschend, dass Bergwijn seinen Klub trotz Vertrag bis 2025 vorzeitig verlassen möchte. "Ich möchte spielen. Ich möchte die Spurs verlassen, das ist sicher", erklärte Bergwijn wenig zweideutig. 90min-Informationen zufolge möchte Tottenham den Kicker nach diesen Worten auch selbst loswerden. Ajax Amsterdam soll die Fährte aufgenommen haben und an einem Transfer interessiert sein.

Gewissermaßen wäre ein Wechsel aus England in die Eredivisie zwar ein Rückschritt, jedoch würde der ehemalige PSV-Eindhoven-Star immerhin beim Dauer-Meister und CL-Vertreter Ajax landen. Die Königsklasse ist jedoch gar nicht seine "oberste Priorität". Viel wichtiger sei es, dass er spiele. Prinzipiell könnte Amsterdam dem Linksaußen wohl beides anbieten. In Bezug auf seine WM-Chancen wäre ein Ajax-Wechsel mit Sicherheit auch nicht die schlechteste Wahl.


Alles zu Tottenham bei 90min:

facebooktwitterreddit