90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Telefonat zwischen Guardiola und Bennacer - ManCity heiß auf Milan-Star

Ismael Bennacer
Ismael Bennacer ist im Visier von ManCity | Gabriele Maltinti/Getty Images

Pep Guardiola und Manchester City haben Gefallen an Ismael Bennacer gefunden. Der Mittelfeldregisseur der AC Milan könnte im Sommer zu den Citizens wechseln.

In einer bislang durchwachsenen Saison mit vielen Enttäuschungen ist Ismael Bennacer einer der wenigen Lichtblicke bei AC Mailand. Der Algerier, der erst im vergangenen Sommer als frischgebackener Afrika-Meister und Spieler des Turniers zu den Mailändern gewechselt war, ist Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Rossoneri und macht mit konstant guten Leistungen auf sich aufmerksam.

Laut RMC Sport sind die guten Leistungen des 22-Jährigen auch Pep Guardiola nicht entgangen. Der Starcoach soll ein Auge auf den Mittelfeldakteur geworfen und ihn bereits telefonisch kontaktiert haben. Während des Gesprächs soll Guardiola dem Milan-Star sein Projekt und seine Ideen vorgestellt haben, um ihn von einem Wechsel zu den Skyblues zu überzeugen.

Ismael Bennacer
Ismael Bennacer führt bei Milan Regie | Alessandro Sabattini/Getty Images

Weiter heißt es, dass Bennacer in seinem Vertrag bei den Rossoneri eine Ausstiegsklausel besitzt, die es ihm ermöglicht, den Klub für 50 Millionen Euro zu verlassen. Ein Angebot hat es bislang noch nicht gegeben, doch ManCity sollte sich beeilen, denn: Auch Paris SG liebäugelt mit einem Transfer des Algeriers.

Die Quelle, RMC Sport, muss bei diesem Gerücht als sehr valide eingestuft werden. Beim Transfer von Rafael Leao zur AC Milan war der Sender beispielsweise das erste Medium, das vom bevorstehenden Wechsel berichtet hatte.