Victor Osimhen ist ein Thema beim FC Bayern

Victor Osimhen
Victor Osimhen / Ivan Romano/GettyImages
facebooktwitterreddit

Noch immer ist die Stürmersuche ein Thema beim FC Bayern. Längst beschäftigt man sich nicht mehr nur mit Harry Kane, sondern auch mit Victor Osimhen. Das Problem: Das potenzielle Preisschild.

Die Verantwortlichen des FC Bayern wiegen noch ab, ob im Sommer ein neuer Mittelstürmer verpflichtet werden soll. Eigentlich war die Ausgangslage, dass es hinsichtlich dieser Position eine Übergangssaison geben wird. Weil sich Eric Maxim Choupo-Moting aber von einer sehr guten Seite zeigt, ist das Thema eines klaren Zielspielers im Angriff wieder aufgekommen.

Und im Transfer-Bereich ist und bleibt das Thema an der Säbener Straße prominent. Während Harry Kane nach wie vor eine Option zu sein scheint, schauen sich die Bayern-Bosse natürlich auch nach Alternativen um.

Informationen von Sky zufolge trifft das auch auf Victor Osimhen zu. Am Montagabend bestätigte Reporter Florian Plettenberg beim Segment 'Transfer Update' die Gedankenspiele zum 24-Jährigen.

Demnach werde die zurzeit beeindruckende Entwicklung des Stürmers genau beobachtet. Seit zweieinhalb Jahren spielt er bei der SSC Neapel. Schon in seinen ersten zwei Saisons konnte er regelmäßig treffen, doch in der bisherigen Spielzeit ist er der Garant für den Erfolg des Klubs. Alleine in der Serie A hat er in 22 Einsätzen schon 19 Tore erzielt und fünf weitere direkt vorbereitet.

Entsprechend teuer wäre eine Verpflichtung jedoch auch. Und das ist Plettenberg nach auch der Knackpunkt, der den FCB verständlicherweise abschreckt. Mit einem bis 2025 gültigen Vertrag, also ohne Verkaufsdruck, wird er auf einen Marktwert von 70 Millionen Euro geschätzt. Ein Wert, der beim zeitnahen Update nochmal einen spürbaren Sprung machen wird.