90min
Bayern München

Kevin-Prince Boateng distanziert sich von seinem Bruder: "Habe nichts mehr mit ihm zu tun"

Dominik Hager
Zwischen den Boateng-Halbbrüdern herrscht derzeit Eiszeit
Zwischen den Boateng-Halbbrüdern herrscht derzeit Eiszeit / EMMANUEL DUNAND/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zwischen den Boateng-Brüdern herrscht Eiszeit. Nachdem das Verhältnis der beiden Halbbrüder bereits seit längerer Zeit angespannt war, hat sich Hertha-Star Kevin-Prince nach der Verurteilung von Jérôme nun endgültig von seinem Familienmitglied distanziert.


Wenn es um die eigene Familie geht, kann ein Mensch durchaus in die Zwickmühle geraten. Diese Erfahrung musste in den letzten Monaten auch Kevin-Prince Boateng machen.

Hintergrund: Der ehemalige Bayern-Star Jérôme Boateng wurde am Donnerstagabend vom Münchner Landesgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Millionen Euro verurteilt. Das Gericht geht davon aus, dass der 33-Jährige in einem Karibik-Urlaub seine damalige Lebensgefährtin beleidigt und sogar ins Gesicht geschlagen hat.



Ein Vorfall, über den nicht nur das Gericht, sondern auch der 34-jährige Mittelfeldspieler nicht hinweg sehen kann.

„Ich habe mich schon vor längerer Zeit von Jérôme distanziert. Ich schätze und respektiere das deutsche Gesetz. Ich verachte Gewalt gegen Frauen. Ich identifiziere mich nicht mit den Taten meines Bruders und deswegen habe ich nichts mehr mit ihm zu tun", verdeutlichte Kevin-Prince gegenüber der BILD.

Verhältnis der Boateng-Brüder schon länger unterkühlt

Das Verhältnis der beiden galt aber bereits vor dem Vorfall als eher distanziert. Die Boateng-Brüder, die den gleichen Vater aber unterschiedliche Mütter haben, wuchsen zwar beide in Berlin, jedoch in verschiedenen Haushalten auf.

Die beiden entfernten sich weiter voneinander, als sich Jérôme sehr kritisch über das Brutalo-Foul seines Bruders gegen Michael Ballack äußerte. Der frühere Nationalspieler verpasste wegen des Einsteigens die WM 2010.

Kevin Prince Boateng, Michael Ballack
Michael Ballack verpasste nach dem Foul von Kevin Prince Boateng die WM / Laurence Griffiths/Getty Images

Boatengs Verhältnis zur Führungsriege des FC Bayern hat sich mit den Jahren ebenfalls verschlechtert. Laut Bild wollten die Bayern mit dem Abwehrspieler unter anderem angesichts der Vorwürfe gegen ihn nicht verlängern.


facebooktwitterreddit