Rapid Wien

Fester Bayern-Abgang: Nicolas Kühn wechselt zu Rapid Wien

Tal Lior
Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayern-Juwel Nicolas Kühn wird den Verein in diesem Sommer endgültig wieder verlassen. Am Donnerstag gab Rapid Wien bekannt, dass man den 22-jährigen Offensiv-Spieler bis 2026 unter Vertrag genommen hat.


Kühn spielte zuletzt leihweise bei Zweitligist Erzgebirge Aue und kam dort in 27 Liga-Einsätzen auf sieben Torbeteiligungen. Aue verfügte über eine Kaufoption, die wegen des Abstiegs in die dritte Liga nicht gezogen wurde. Sein Vertrag beim FC Bayern lief bis Sommer 2023. Angaben zur Ablösesumme wurden nicht gemacht.

"Ich bin sehr glücklich, dass der Wechsel zustande gekommen ist und freue mich schon enorm auf die neue Herausforderung und die kommenden Aufgaben mit meinen Mannschaftskollegen. Rapid ist der größte Verein in Österreich und ich werde alles daransetzen, dass wir sowohl national als auch international erfolgreiche Spiele bestreiten", sagte Kühn zu seinem neuen Arbeitgeber. "Ich möchte mich für das Vertrauen und die tollen Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen bedanken und kann es kaum erwarten vor diesen besonderen Fans aufzulaufen – Gemeinsam. Kämpfen. Siegen."

Beim FC Bayern kam Kühn davor nur bei der Reserve-Mannschaft zum Einsatz, in Wien könnte er sich derweil womöglich auf europäischer Bühne empfehlen. Rapid spielt nämlich gegen WSG Tirol in den nächsten Tagen um einen Platz in der Europa League.

Alles zu den Bayern bei 90min:

Alle News zum FC Bayern
Alle News zur Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit