90min
Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen auch an Piero Hincapie interessiert

Christian Gaul
Piero Hincapie könnte Bayer Leverkusen verstärken
Piero Hincapie könnte Bayer Leverkusen verstärken / Pedro Vilela/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bayer Leverkusen soll an Innenverteidiger Piero Hincapie interessiert sein. Der 19-jährige ecuadorianische Nationalspieler ist bei seinem Verein CA Talleres jedoch noch lange gebunden.


In der kommenden Saison wird Bayer Leverkusen nicht mehr auf die Dienste der Bender-Zwillinge bauen können, da beide ihre Karriere beendeten. Die weiteren Abgänge von Aleksandar Dragovic und Tin Jedvaj hinterließen zudem weitere Lücken in der Defensive, die bislang nur durch den Kauf von Innenverteidiger Odilon Kossounou und Mitchel Bakker angegangen wurden.

Da die Werkself auch in der kommenden Spielzeit dreigleisig unterwegs sein wird, bemüht man sich um weitere Verstärkungen. Scheinbar ist man nun in Ecuador fündig geworden.

Gespräche mit Hincapie laufen

So berichtet Sky, dass sich Bayer Leverkusen bereits in Gesprächen mit Piero Hincapie vom argentinischen Club Atlético Talleres befinden soll. Der 19-jährige Innenverteidiger lief bereits in 22 Partien für die Argentinier auf und absolvierte zudem bereits fünf A-Länderspiele für sein Heimatland Ecuador.

FBL-2021-COPA AMERICA-ARG-ECU
Hincapie musste auch schon gegen Messi ran / DOUGLAS MAGNO/Getty Images

Alle fünf Spiele fanden dabei bei der abgelaufenen Copa America statt, wo Ecuador im Viertelfinale an Argentinien scheiterte. Hincapie bestritt das komplette Turnier immer über die volle Distanz.

Bei seinem Klub steht der linksfüßige Verteidiger noch bis zum Sommer 2025 unter Vertrag und nach den Auftritten bei der Copa schnellte sein Marktwert bei Transfermarkt von 700.000 Euro auf satte acht Millionen Euro hoch.

facebooktwitterreddit