Bayer 04 Leverkusen

Lucas Alario verpasst den Saisonstart

Stefan Janssen
Lucas Alario.
Lucas Alario. / BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Lucas Alario wird den Saisonstart von Bayer Leverkusen verpassen: Der Argentinier zog sich einen Muskelfaserriss zu und wird zwei Wochen ausfallen.


Gerade erst hat Lucas Alario mit allen Wechselgerüchten aufgeräumt und seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen verlängert. Nun allerdings hat der Angreifer einen neuerlichen Rückschlag erlitten: Beim Training am Dienstagvormittag zog er sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu und wird gut zwei Wochen ausfallen. Dies teilte die Werkself am Mittwoch mit.

Alario wird damit das DFB-Pokalspiel am kommenden Samstag bei Lok Leipzig ebenso verpassen wie den 1. Spieltag der Bundesliga am 14. August bei Union Berlin. Beim ersten Heimspiel am 21. August gegen Borussia Mönchengladbach könnte er dann sein Comeback feiern.

Der 28-Jährige hatte mit einer Oberschenkelverletzung bereits das Saisonfinale 2020/21 und auch die Copa America mit Argentinien im Sommer (und damit den Titel) verpasst. Alario war erst seit gut zwei Wochen überhaupt wieder im Mannschaftstraining, nun wird er erneut zurückgeworfen.

facebooktwitterreddit