Bayer 04 Leverkusen

Geheim-Gipfel mit Rolfes: Wirtz erneuert Treuebekenntnis

Jan Kupitz
Florian Wirtz
Florian Wirtz / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Florian Wirtz hat sein Treuebekenntnis zu Bayer 04 Leverkusen erneuert. Ein Wechsel im kommenden Sommer ist definitiv ausgeschlossen.


Für ein Toptalent wie Florian Wirtz gibt es immer einen Markt. Die phänomenale Entwicklung des 18-Jährigen, der in dieser Saison auf 19 Scorerpunkte in 22 Einsätzen kommt, ist der internationalen Spitze garantiert nicht entgangen - doch jegliche Versuche, Wirtz im kommenden Sommer zu verpflichten, können sich die Topklubs sparen.

Die Sport Bild berichtet, dass es vor Weihnachten einen Geheim-Gipfel zwischen Wirtz, seinem Vater und Sportdirektor Simon Rolfes gab. Dort wurde besprochen, wie die kommenden 18 Monate des Spielmachers aussehen werden. Mit dem klaren Ergebnis: Beide Seiten haben ihr Treuebekenntnis aufrecht erhalten. "Florian wird auch in einem Jahr unser Spieler sein", stellte Rolfes unmissverständlich klar.

Wirtz' Vater, der gleichzeitig sein Berater ist, ergänzte: "Es ist wichtig, dass Florian viel Spielzeit hat und sich gut entwickeln kann." Dafür gibt es in der derzeitigen Phase wohl keinen besseren Ort als die Werkself, die sich zudem verpflichtete, dem Youngster auch bei schwächeren Phasen oder Rückschlägen den Rücken zu stärken.

Bei absoluten Topklubs würde in solchen Phasen nur wenig Rücksicht auf den Spieler genommen.

Laut Sport Bild ist das gemeinsame Ziel von Wirtz und den Leverkusenern, dass er an der WM 2022 in Katar teilnimmt. Frühestens im Sommer 2023 könnte dann der Abschied aus dem Rheinland erfolgen - zu einem Klub "der Kategorie Real Madrid".


Alles zu Bayer Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit