Bayer 04 Leverkusen

Verletzung vor dem Bayern-Spiel: Leverkusen muss lange auf Charles Aranguiz verzichten

Simon Zimmermann
Die Werkself muss vorerst auf Anführer Charles Aranguiz verzichten
Die Werkself muss vorerst auf Anführer Charles Aranguiz verzichten / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bitter für Bayer Leverkusen. Charles Aranguiz hatte sich im Abschlusstraining vor dem Duell gegen den FC Bayern an der Wade verletzt. Der Mittelfeld-Routinier wird erst im November wieder auf dem Platz stehen können.


Der 32-Jährige wurde im Spitzenspiel gegen die Bayern schmerzlich vermisst. Die Werkself musste mit den beiden eher offensiv ausgerichteten Kerem Demirbay und Nadiem Amiri auf der Doppelsechs agieren - dem Bayer-Spiel merkte man dies sichtlich an.

Charles Aranguiz hatte sich zuvor im Abschlusstraining an der rechten Wade verletzt. Wie Bayer 04 am Dienstag mitteilte, zog er sich dabei eine Muskel-Sehnen-Verletzung zu und wird "mehrere Wochen" pausieren müssen.

Mit seiner Rückkehr sei "voraussichtlich nach der Länderspielpause im November zu rechnen", erklärte der Bundesligadritte. Wie wichtig Aranguiz für die Mannschaft ist, zeigt allein die Tatsache, dass Leverkusen beide Spiele verlor, in der der Chilene nicht zur Verfügung stand.

facebooktwitterreddit