Für 10 Mio. Euro - Bayer Leverkusen findet neuen Linksverteidiger

Dominik Hager
Fran Garcia wird von Leverkusen umworben
Fran Garcia wird von Leverkusen umworben / Denis Doyle/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayer 04 Leverkusen verfügt zwar über einen klasse Kader und kann diesen inzwischen auch wieder für starke Leistungen nutzen, hat aber ein kleines Problem hinten links. Mitchel Bakker agierte in den vergangenen eineinhalb Jahren eher unkonstant und konnte sein Potenzial zu selten zeigen. Nun scheint Bayer 04 einen neuen Mann an der Angel zu haben.


Eigentlich ging es in Leverkusen bei möglichen Transfers zuletzt sehr ruhig zu. Laut Informationen des spanischen Portals Relevo möchte der Bundesligist aber in den kommenden Tagen doch noch zuschlagen. Zielspieler der Werkself soll Fran Garcia sein.

Der 23-jährige Linksverteidiger von Rayo Vallecano soll eine festgeschriebene Klausel in Höhe von zehn Millionen Euro besitzen. Bayer 04 möchte diese laut Relevo sofort zahlen, um den Spieler für sich zu gewinnen.

Stimmt Real dem Transfer zu?

Der Deal hängt jedoch auch an Real Madrid. Die Königlichen haben den jungen Spanier zwar im Jahr 2021 für zwei Millionen Euro verkauft, besitzen jedoch 50 Prozent des Spielers und ein Vorkaufsrecht. Nun müssen die Blancos entscheiden, ob sie dem möglichen Transfer zu Leverkusen zustimmen oder den einmaligen spanischen U-21-Nationalspieler doch zurück haben möchten.

Garcia hat in der laufenden Saison 17 von 18 La-Liga-Spielen über die volle Distanz bestritten und zwei Vorlagen gegeben. In Leverkusen würde er sich wohl ein offenes Duell mit Mitchel Bakker liefern.


Alles zu Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit