FC Barcelona

Barça-Schock: Georginio Wijnaldum entscheidet sich für einen PSG-Wechsel

Tal Lior
Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Wechsel von Georginio Wijnaldum zum FC Barcelona ist nun endgültig geplatzt. Paris Saint-Germain bot dem niederländischen Nationalspieler kürzlich einen Dreijahresvertrag mit einer Verdopplung des von den Katalanen angebotenen Salärs an. Barça weigerte sich, auf die neue Konkurrenz mit einem neuen Angebot zu reagieren - und muss deshalb ohne Wijnaldum für die neue Saison planen.


Dem zuverlässigen Transfer-Experten Fabrizio Romano zufolge hat Wijnaldum nun die Entscheidung getroffen, das Angebot von PSG anzunehmen - obwohl er sich zuvor verbal mit Barcelona einigte. Barça befand sich sogar bereits in den Planungen für den obligatorischen Medizincheck, nun folgt jedoch der Last-Minute-Schock.

Der 30-jährige Wijnaldum war ein absoluter Wunschspieler von Barcelona-Coach Ronald Koeman, der in der kommenden Woche zumindest mit Memphis Depay einen anderen Landsmann bekommen soll. Wijnaldum wäre aber mit seiner erwiesenen Klasse auf dem allerhöchsten Niveau im europäischen Fußball ein anderes Kaliber gewesen.

facebooktwitterreddit