90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Bale zeigt sich offen für Transfer zu Man United - Giggs drängt auf Wechsel

Gareth Bale
Gareth Bale fühlt sich aktuell nur im Nationalteam wohl | Richard Heathcote/Getty Images

Die schier endlose Geschichte um Gareth Bale und dessen Zukunft bei Real Madrid bekommt neue Nahrung. Nachdem Manchester United bereits ein Interesse am Waliser verkündete, zeigt sich der 31-Jährige nun gegenüber einem Wechsel zu den Red Devils offen.

Reals Trainer Zinedine Zidáne bezeichnete Bale zuletzt als "toxischen Spieler", da der Edel-Reservist angeblich eine schlechte Stimmung im Team der Königlichen verbreite. Bale selbst betonte immer wieder, dass er sich einen Wechsel vorstellen könnte, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

Bale offen für Man United - Giggs als Entscheidungshilfe?

Wie die englische Times nun berichtet, sei Bale offen für die Rückkehr in die Premier League und im Besonderen zu Manchester United. Das Team von Ole Gunnar Solksjaer hat nach Jadon Sanchos endgültigem Verbleib beim BVB tatsächlich Bedarf an einem offensiven Flügelspieler - zuletzt war auch Bayerns Ivan Perisic gehandelt worden. Zudem könnte Bales Nationaltrainer Ryan Giggs als Entscheidungshilfe dienen.

Ryan Giggs, Gareth Bale
Ryan Giggs könnte Gareth Bale den letzten Schub geben | Athena Pictures/Getty Images

Der Coach der Waliser und langjährige Spieler von United riet Bale zuletzt öffentlich zu einem Wechsel in diesem Sommer. Bedenkt man das gute Verhältnis der beiden, dann liegt es nahe, dass Bale sich Giggs Worte zu Herzen nehmen wird.

Manchester soll eine Leihe präferieren, Real will jedoch noch Kasse machen mit dem ehemaligen Rekord-Transfer. Bale steht noch bis 2022 in Madrid unter Vertrag, zudem kassiert er dort angeblich 650.000 Pfund - pro Woche.

Für den Spieler wäre der Transfer hingegen sinnvoll, um endlich aus dieser vertrackten Situation zu entkommen. Manchester würde ein Akteur seiner Klasse gut zu Gesicht stehen, Real wäre den "Störenfried" los. Alle drei beteiligten Parteien würden von diesem Transfer profitieren, entscheidend wird sein, ob Bale bereit ist, finanzielle Abstriche zu machen - dann könnte United sich noch in diesem Sommer mit den Königlichen einigen.