Bahnt sich der PSG-Abschied an? Erste Tendenz bei Kylian Mbappe

Kylian Mbappe
Kylian Mbappe / Jean Catuffe/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kylian Mbappe blieb der ganz große Wurf mit Paris Saint-Germain bislang verwehrt. Um den französischen Superstar ranken sich stetig mehr Wechselgerüchte. Eine erste Tendenz zeichnet sich nun ab.

Schon ein ums andere Mal wurde darüber berichtet, dass Kylian Mbappe den französischen Serienmeister per sofort verlassen möchte. Passiert ist bislang aber nichts. Mit Ablauf seines Vertrags im kommenden Jahr könnte sich das ändern.

Mbappe will Vertragsklausel nicht ziehen

Zumindest scheint sich Mbappe die Option eines ablösefreien Wechsels im Sommer 2024 offen zu halten. Der L'Equipe zufolge will Mbappe eine Klausel, die seinen Vertrag bis 2025 verlängern würde, aktuell nicht ziehen.

Besagte Option verstreicht am 31. Juli. Mbappe soll dem Bericht zufolge aber überhaupt kein Interesse daran haben. Sollte Mbappe dabei bleiben, wird ein Abschied aus Paris im Sommer 2024 immer wahrscheinlicher.

Favorit auf die ablösefreie Verpflichtung des französischen Superstars wäre dann wohl Real Madrid. Das Handgeld, das für Mbappe fällig wird, dürfte es dann aber in sich haben - zum Nulltarif ist ein Kylian Mbappe nicht zu haben.