90min
VfB Stuttgart

Ausgekugelte Schulter: Sasa Kalajdzic fällt wohl lange aus

Tal Lior
Boris Streubel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart muss neben der 0:4-Niederlage am Freitagabend gegen RB Leipzig einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Sasa Kalajdzic, der bei der heutigen Partie nach einer auskurierten Corona-Erkrankung sein Comeback geben konnte, wird wohl erneut lange ausfallen.


"Er ist auf die Schulter gefallen und hat sich die Schulter ausgekugelt", erklärte VfB-Cheftrainer Pellegrino Matarazzo gegenüber DAZN nach dem Spiel (via kicker). Kalajdzic verletzte sich nach einem Luftzweikampf mit einem Leipziger Verteidiger und musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

Matarazzo geht von einer mehrwöchigen Pause aus, eine genaue Diagnose steht aber noch aus. Für den umworbenen Kalajdzic hat sich somit auch die Möglichkeit eines Vereinswechsels in diesem Transferfenster erledigt.

Der 24-jährige Österreicher verpasste bereits einen Großteil seiner Debütsaison bei den Schwaben mit einem Kreuzbandriss, anschließend gelang ihm mit seinen 16 Toren in der vergangenen Bundesliga-Saison der Durchbruch im Profibereich. Man darf also davon ausgehen, dass er auch nach seiner jüngsten Verletzung wieder seine Top-Form erreichen wird.

facebooktwitterreddit