DFB-Team

Aufstellungen zum WM-Auftakt: Deutschland gegen Japan

Jan Kupitz
Hansi Flick
Hansi Flick / Mohamed Farag/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es wird ernst! Um 14 Uhr trifft Deutschland zum WM-Auftakt auf Japan - und bis auf den angeschlagenen Leroy Sané, der am Sonntag gegen Spanien wieder spielen soll, kann Hansi Flick auf das gesamte Personal zurückgreifen.

Übertragung von Deutschland gegen Japan:

  • ARD, sportschau.de, Magenta Sport

Aufstellungen: Deutsche Nationalmannschaft gegen japanische Nationalmannschaft

Deutschland

Neuer - Süle, Rüdiger, Schlotterbeck, Raum - Kimmich, Gündogan - Gnabry, Müller, Musiala - Havertz

Etwas überraschend setzt Flick auf Süle als Rechtsverteidiger - diese Position hatte er zuletzt zwar auch beim BVB bekleidet, doch war Süle im Vorfeld als Innenverteidiger erwartet worden.

Auf der Doppelsechs erhält Gündogan den Vorzug vor Goretzka. Offensiv gibt es nach dem Sané-Ausfall hingegen keine größere Überraschung.


Japan

Gonda - Sakai, Itakura, Yoshida, Nagatomo - Endo, Tanaka - Ito, Kamada, Kubo - Maeda

Die Japaner starten gleich mit fünf Bundesligaprofis in die Partie: Itakura (Gladbach) und Yoshida (Schalke) bilden das Abwehrzentrum, während Endo (VfB) und Tanaka (Fortuna) davor absichern. Frankfurt-Star Kamada soll offensiv den Unterschied ausmachen.

facebooktwitterreddit