Bundesliga

Aufstellungen: 1. FSV Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt - wer spielt?

Philipp Geiger
Christopher Lenz (l.) im Zweikampf mit Jonathan Burkardt
Christopher Lenz (l.) im Zweikampf mit Jonathan Burkardt / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der Mewa Arena geht am Sonntagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) das Rhein-Main-Derby zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt über die Bühne. Nach den jüngsten Erfolgen gegen Augsburg und Hoffenheim reist die SGE mit breiter Brust zu den Nullfünfern, die zuletzt drei Niederlagen in Folge hinnehmen mussten.


Mainz 05: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt

"Das, was hier verlangt wird, soll auf dem Platz zu sehen sein. Gegen Wolfsburg war das sichtbar, auf Schalke nicht", erklärte Bo Svensson auf der Spieltagspressekonferenz mit Blick auf die beiden jüngsten Niederlagen. "Es hat mit unseren Prinzipien und unserer Identität zu tun. Die Grundtugenden und das Gefühl, das man bekommt, wenn man uns spielen sieht, sind ein wesentlicher Faktor für uns."

Am Sonntagnachmittag komme auf die Mainzer "eine Menge zu". Aus der Sicht des FSV-Cheftrainers stellt die Eintracht die zweitbeste Offensive der Bundesliga. "Frankfurt verfügt in allen Mannschaftsteilen über viel individuelle Qualität, über Tempo und ein gutes Übergangsspiel. Sie haben unterschiedliche Spielertypen, die alle Räume bespielen können", so der Übungsleiter. "Das ist eine sehr hohe Qualität, die uns gegenüberstehen wird."

Leitsch & Mustapha fallen aus

Vor dem letzten Pflichtspiel des Jahres haben die Mainzer mit Maxim Leitsch (Erschöpfung) und Marlon Mustapha (Oberschenkelverletzung) nur zwei Ausfälle zu beklagen.

Die voraussichtliche Mainz-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt

TW: Robin Zentner - In den letzten drei Partien musste der Schlussmann zehn Gegentreffer hinnehmen.

IV: Edmilson Fernandes - In der Dreierkette vor Zentner übernimmt der 26-Jährige wohl die rechte Seite.

IV: Stefan Bell - Im Zentrum könnte Svensson einen Wechsel vornehmen und Routinier Bell anstelle von Alexander Hack auflaufen lassen.

IV: Anthony Caci - Der Neuzugang aus Straßburg komplettiert die Defensive.

RM: Silvan Widmer - Denkbar ist, dass Danny da Costa im rechten Mittelfeld für Widmer Platz machen muss.

DM: Dominik Kohr - Nach eineinhalbjähriger Leihe wechselte Kohr im vergangenen Sommer für 1,5 Millionen Euro Ablöse fest von der Eintracht nach Mainz.

LM: Aaron Martin - Mit drei Toren und zwei Vorlagen zählt der Spanier zu den Topscorern im Team.

ZM: Anton Stach - Der 23-Jährige hoffte vergeblich auf ein WM-Ticket.

ZM: Jae-sung Lee - Im zentralen Mittelfeld muss sich Svensson zwischen Lee und Leandro Barreiro entscheiden.

HS: Karim Onisiwo - Der Österreicher könnte als hängende Spitze starten.

MS: Marcus Ingvartsen - Im Angriffszentrum dürfte der Däne erneut den Vorzug vor Jonathan Burkardt erhalten.

Mainz 05: Voraussichtliches Spielsystem gegen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Mainz 05

Trotz der jüngsten beiden Erfolge sieht Oliver Glasner in gewissen Bereichen noch Luft nach oben. "Uns fehlte gegen Hoffenheim die Konstanz über die gesamte Spielzeit. Das war auch der Fokus in unserer Analyse", erläuterte der Österreicher auf der Pressekonferenz am Freitag. Durch inkonsequentes Verteidigen habe seine Mannschaft den Gegner einfach zurück ins Spiel kommen lassen", monierte der SGE-Coach. "Es ist wichtig, dass wir immer Balance im Spiel haben, eine Absicherung in der Defensive."

In Mainz will Glasner "unseren positiven Auftritt der vergangenen Wochen nochmal auf den Platz bringen, an die guten Leistungen anknüpfen und möglichst noch einen draufpacken", so der Ex-Profi, der vor den Gastgebern großen Respekt hat. Unter Svensson habe der FSV eine klare Spielanlage. "Sie stehen kompakt und agieren aggressiv, bringen durch einzelne Spieler auch körperliche Robustheit sowie viel Power und Schwung mit", betonte der Übungsleiter.

Fragezeichen hinter Rode & Jakic

Vor dem Auswärtsspiel in Mainz haben die Hessen mit Kristijan Jakic und Kapitän Sebastian Rode zwei Fragezeichen im Kader. Bei Rode (Wadenprobleme) sei die Genesung nach der Pause gegen Hoffenheim "nicht so fortgeschritten wie erhofft", sagte Glasner. "Im Abschlusstraining zeigt sich, ob seine Wade durchhält." Gleiches gelte für Jakic, der im letzten Spiel "einen Schlag auf den Knöchel abbekommen hat".

Definitiv nicht zur Verfügung stehen Makoto Hasebe (Innenbandverletzung am Knie), Aurelio Buta (Knie-OP) und Christopher Lenz (Rückstand nach Faszienverletzung im Oberschenkel). "Trotz der Hoffnungen, die ich hatte, ist Christopher noch nicht fit", erklärte der Eintracht-Coach.

Die voraussichtliche Eintracht-Aufstellung gegen Mainz 05

TW: Kevin Trapp - Der Platz zwischen den Pfosten ist für den Nationalkeeper reserviert.

IV: Tuta - In der Dreierkette ist der Brasilianer für die rechte Seite eingeplant.

IV: Kristijan Jakic - Fällt der 25-Jährige für das Duell mit Mainz aus, rückt Hrvoje Smolcic in die Anfangsformation.

IV: Evan N'Dicka - Der wertvollste Eintracht-Profi ist in der Defensive gesetzt.

RM: Eric-Junior Dina Ebimbe - Der Neuzugang aus Paris erzielte gegen Hoffenheim sein zweites Saisontor.

ZM: Daichi Kamada - Sollte Rode grünes Licht geben, könnte er im zentralen Mittelfeld Kamada ersetzen.

ZM: Djibril Sow - Der Schweizer wird ebenfalls in der Zentrale erwartet.

LM: Ansgar Knauff - Im Duell mit Luca Pellegrini hat die BVB-Leihgabe aktuell die Nase vorne.

OM: Jesper Lindström - Gegen Hoffenheim lieferte der Däne eine bärenstarke Vorstellung ab und traf zum 4:2-Endstand.

OM: Mario Götze - Neben Trapp steht mit Götze ein zweiter Eintracht-Profi im deutschen WM-Aufgebot.

MS: Randal Kolo Muani - An vorderster Front beginnt erneut der französische Angreifer.

Eintracht Frankfurt: Voraussichtliches Spielsystem gegen Mainz 05


Alles zu Mainz 05 & Eintracht Frankfurt bei 90min:

Alle Mainz-News
Alle Eintracht-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit