Atlético Madrid

Premier-League-Offerten abgelehnt: Atletico verlängert mit Angel Correa

Simon Zimmermann
Angel Correa bleibt ein Rojiblanco
Angel Correa bleibt ein Rojiblanco / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Atletico Madrid hat Angel Correa langfristig gebunden. Der 26-jährige Argentinier hat seinen Vertrag bei den Rojiblancos bis 2026 verlängert.


Für den neuen Vertrag bei Atletico soll Correa Angebote aus der Premier League abgelehnt haben. Stattdessen will der Angreifer auch weiterhin in der spanischen Hauptstadt auflaufen. 2015 war der 18-fache argentinische Nationalspieler aus der Heimat von Jugendklub San Lorenzo zu Atletico gewechselt. 10,5 Millionen Euro Ablöse haben die Colchoneros damals bezahlt.

Mittlerweile beträgt der Marktwert des 26-Jährigen geschätzte 40 Millionen Euro. In 305 Pflichtspielen für Atletico hat Correa bislang 53 Tore erzielt und 51 Treffer vorbereitet. In der laufenden Saison steht Correa bei sieben Toren und vier Vorlagen (25 Pflichtspiele).

Atletico-Coach Diego Simeone setzt den Argentinier meist als hängende Spitze oder auf dem Flügel ein. In der prominent besetzten Offensive der Rojiblancos gehört Correa zum erweiterten Stammpersonal.


Alles zu La Liga bei 90min

facebooktwitterreddit