90min
premier league

Wechselt Serge Aurier ausgerechnet zum Erzrivalen?

Simon Zimmermann
Wechselt Serge Aurier zum Spurs-Erzrivalen?
Wechselt Serge Aurier zum Spurs-Erzrivalen? / James Williamson - AMA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach vier Jahren bei den Spurs könnte Serge Aurier künftig für den Stadtrivalen Arsenal auflaufen. Nach dessen Vertragsauflösung ist der Rechtsverteidiger ablösefrei zu haben.


Seit dem Deadline-Day ist Serge Aurier der vereinslose Profi mit dem höchsten Martkwert der Welt (20 Millionen Euro). Lange dürfte der 28-jährige Rechtsverteidiger nicht ohne Klub bleiben, nachdem er seinen Vertrag bei den Tottenham Hotspur im beidseitigem Einvernehmen aufgelöst hatte.

Vier Jahre trug der Ivorer das Trikot der Spurs. Ein Jahr vor dem ursprünglichen Vertragsende trennten sich die Wege wieder. Lange Zeit hatten die Spurs vergeblich versucht, den Rechtsverteidiger zu verkaufen. Angebote soll es aus Frankreich, Russland und der Türkei gegeben haben. Aurier will aber am liebsten auf der Insel bleiben und könnte nun ausgerechnet beim Erzrivalen anheuern.

Greift Arsenal bei Aurier zu?

Der FC Arsenal soll laut Sky Sports einer der interessierten Klubs aus der Premier League sein. Nach der Leihe von Hector Bellerin zu Betis Sevilla könnten die Gunners auf der rechten Defensivseite durchaus noch nachlegen. Für den Japaner Takehiro Tomiyasu legte Arsenal zwar knapp 19 Millionen Euro auf den Tisch, der 22-Jährige ist aber vornehmlich in der Innenverteidigung zuhause. Mit Aurier könnte sich das Team von Trainer Mikel Arteta zusätzlich einen erfahrenen Mann für die rechte Defensivseite schnappen - zum Nulltarif.

Wie konkret das Arsenal-Interesse an Aurier tatsächlich ist, bleibt vorerst allerdings noch offen. Nach dessen Vertragsauflösung drängt die Zeit aber nicht. Aurier kann als vertragsloser Spieler noch bis Ende des Jahres bei einem neuen Klub unterschreiben.

facebooktwitterreddit