FC Arsenal

Tomiyasu: Wer ist Arsenals neuer Star?

Jan Kupitz
Takehiro Tomiyasu ist nun beim FC Arsenal
Takehiro Tomiyasu ist nun beim FC Arsenal / Marco Canoniero/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Arsenal hat am Deadline Day den Japaner Takehiro Tomiyasu verpflichtet und für ihn stolze 18 Millionen Euro an den FC Bologna überwiesen. Doch der 22-Jährige dürfte nur den wenigsten Fans ein Begriff sein.

90min hat mit Yuta Masuda aus Japan gesprochen, der ein begeisterter Fußballfan ist und die Karriere von Takehiro Tomiyasu genau verfolgt hat. Gemeinsam mit Yuta stellen wir euch den neuen Arsenal-Star genauer vor:


Zuallererst: Auf welcher Position spielt Takehiro Tomiyasu und wo siehst du ihn bei Arsenal?

Tomi wird entweder als Innenverteidiger oder als Rechtsverteidiger spielen. Ich möchte ihn in der Premier League als Innenverteidiger spielen sehen, da dies die schwierigste Position der Welt ist, weil man es mit den vielen physisch starken PL-Stürmern zu tun hat,. Ich denke, dass er mit seiner Erfahrung aus Italien und Belgien bereit für diesen Kampf ist.

Fakt ist aber auch, dass er bei Bologna hauptsächlich als Rechtsverteidiger gespielt hat. Arsenal muss gefallen haben, was sie sehen, wenn er dort spielt, also ist es wahrscheinlicher, dass er zunächst rechts hinten spielen wird. Es ist sehr interessant, Artetas Entscheidung zu sehen, denn Arsenal hat viele Probleme in der Verteidigung, auch auf diesen beiden Positionen!

Was für ein Spielertyp ist Tomiyasu? Was können die Arsenal-Fans von ihm erwarten?

Er ist ein vielseitiger, großgewachsener Verteidiger, der vor allem seine Qualitäten im Zweikampf hat, sowohl am Boden als auch in der Luft. Zudem verfügt er über eine große Schnelligkeit und Gelassenheit am Ball. Als Tomiyasu elf Jahre alt war, bot ihm der FC Barcelona einen Platz in der Jugendakademie des Vereins an, aber dazu kam es nicht, da der Wechsel nach Spanien in seinem Alter zu schwierig war.

Verstehst du, was ich damit sagen will? Der katalanische Topklub hat seine Fähigkeiten erkannt! Er bekam das Angebot 2009, noch vor Takefusa Kubo im Jahr 2011.

Er wechselte im Alter von 19 Jahren nach Bologna und ist damit nach Hidetoshi Nakata erst der zweite japanische Spieler, der sich Bologna angeschlossen hat. Wie hat er sich in der Serie A geschlagen?

Abgesehen von einigen verletzungsbedingten Ausfällen gehörte er zu den Stammspielern und kam in seinen zwei Spielzeiten auf 63 Einsätze und drei Tore. Nakata spielte für Bologna auf Leihbasis (eine halbe Saison) und erzielte nur zwei Tore!

Außerdem weiß jeder, dass die Spurs sehr an Tomi interessiert waren. Ich denke, das liegt daran, dass der neue Geschäftsführer der Spurs, Fabio Paratici, bis letzte Saison Fußballchef in der Serie A war und alles über Spieler in Italien weiß, auch über Tomi.

Wie hat er sich in der japanischen Nationalmannschaft geschlagen und wie hoch ist sein Ansehen in Japan?

Er hat 23 Einsätze für die Nationalmannschaft absolviert und war auch in Tokio 2020 dabei, wo er dreimal zum Einsatz kam. Seine Position dort ist die des Innenverteidigers; an der Seite des ehemaligen Saints-Verteidigers Maya Yoshida.

Dieses große Duo spielt seit dem Asien-Cup 2019 zusammen, wo sie den 2. Platz belegten. Der lange Zeit schwache Punkt in der Verteidigung ist zur Stärke der japanischen Mannschaft geworden.

Gibt es eine interessante Tatsache, die die Leute vielleicht nicht über ihn wissen?

Er spielte sowohl als Innenverteidiger als auch im Mittelfeld, bevor er mit 17 Jahren Profi wurde. Der Trainer seiner ersten Profimannschaft, die japanische Innenverteidiger-Legende Masami Ihara (spielte bei der WM 1998), hatte einen Plan, um aus ihm einen echten Verteidiger zu machen.

Ihara ließ ihn zunächst als Mittelfeldspieler, dann als Rechtsverteidiger und schließlich als Innenverteidiger spielen, um ihm Schritt für Schritt mehr Verantwortung in der Verteidigung zu übertragen. Er hat seine Leistungen unter Managern verbessert, die große Verteidiger waren, wie Ihara in Japan und Mihajlovic in Italien. Arteta war allerdings kein solcher.

Glaubst du, dass er bei Arsenal erfolgreich sein wird?

Es wird eine große Herausforderung für seine Karriere sein. Aber er hat sich bisher gesteigert und ist jetzt bereit, in der Premier League zu spielen. Es geht nicht um ihn, sondern um Arsenal, wenn der Nordlondoner Klub einen Weg findet, wieder dorthin zu kommen, wo er sein sollte.

Tomi wird Arteta sicherlich helfen können, wenn er ihm ein paar Gelegenheiten gibt, seinen Wert zu beweisen.

facebooktwitterreddit