FC Arsenal

Arsenal-Youngster Emile Smith Rowe: Der beste Dribbler der Premier League?

Tal Lior
Emile Smith Rowe feiert sein 3:0-Tor
Emile Smith Rowe feiert sein 3:0-Tor / Richard Heathcote/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Arsenal sieht nach einem schwachen Saisonstart wieder deutlich besser aus. Die Mannschaft von Manager Mikel Arteta ist seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen, am gestrigen Freitagabend gewann man zudem das wichtige Liga-Duell gegen Aston Villa mit 3:1. Der Matchwinner des Tages war in den Augen vieler Fans Emile Smith Rowe.


Das 21-jährige Eigengewächs, das in dieser Saison zum absoluten Stammpersonal der Londoner gehört, kam auf der linken Außenbahn zur Seite und steuerte neben dem 3:0 auch eine Vorlage bei. "Ich habe das Gefühl, dass es für mich immer gut ist, auf der linken Seite zu spielen, weil ich dort die halbe Drehung machen und nach vorne dribbeln kann", sagte der Offensiv-Allrounder im Sky-Interview. "Für mich ist es ein Vergnügen zu spielen, also wo auch immer der Trainer mich haben will, werde ich spielen!"

Großes Lob erhielt der U21-Nationalspieler Englands auch von Premier-League-Legende Jamie Carragher: "Manchmal tauchen Spieler einfach auf und man kann nicht anders, als sie zu mögen - ich mag diesen Jungen sehr. Ich will immer, dass er gut abschneidet. Ich denke, dass er im Dribbling mit dem Ball der beste Spieler der Premier League ist."

Dafür gibt es eine gute Erklärung, wie Smith Rowe nach dem Spiel enthüllte: "Als ich aufwuchs, war es schon immer ein wichtiger Teil meines Spiels, nach vorne zu dribbeln. Ich habe das Gefühl, dass ich schneller mit dem Ball bin, wenn ich dribble. Ich versuche, so schnell wie möglich nach oben zu schauen und weiß meinen Pass im Grunde schon, bevor ich den Ball bekomme."

Die Nummer 10 der 'Gunners' kann in dieser Saison fünf Torbeteiligungen in zehn Pflichtspielen vorweisen. Die erste Nominierung für die A-Nationalmannschaft Englands wird nach den letzten Monaten wohl bald folgen.

facebooktwitterreddit