90min
Arminia Bielefeld

Arminia lässt Topscorer Doan wieder ziehen

Jan Kupitz
Ritsu Doan verlässt Arminia wieder
Ritsu Doan verlässt Arminia wieder / Thomas Niedermueller/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ritsu Doan wird Arminia Bielefeld nach einem Jahr wieder verlassen. Die Ostwestfalen entschieden überraschend, die vereinbarte Kaufoption nicht zu ziehen.


Im vergangenen Sommer hatte sich der DSC auf Leihbasis die Dienste des japanischen Flügelspielers gesichert. Bei dem Deal mit der PSV Eindhoven hatte Sportchef Samir Arabi auch eine Kaufoption aushandeln können, die bei fünf Millionen Euro lag.

Doch obwohl Doan in weiten Teilen der Saison überzeugen konnte und in 34 Einsätzen in der Bundesliga immerhin auf fünf Treffer und drei Assists kam (womit er der Topscorer des Aufsteigers war), lehnen die Arminen eine feste Verpflichtung des 22-Jährigen ab. "Es gibt keine Chance. Ritsu wird uns verlassen", bestätigte Arabi gegenüber dem kicker.

Die Ablöse stellt gerade in Coronazeiten eine zu hohe Hürde dar. Auch das Szenario, dass man Doan für fünf Millionen Euro verpflichtet und anschließend teurer weiterverkauft, wollte man in Ostwestfalen nicht eingehen - zu fraglich wäre es offenbar gewesen, dass man den Japaner tatsächlich wieder für mehr Geld veräußern könnte.

facebooktwitterreddit