Argentinien 2022: Welche Spieler sind vom WM-Finale 2014 noch dabei?

Simon Zimmermann
Messi im WM-Finale 2014 gegen Deutschland
Messi im WM-Finale 2014 gegen Deutschland / Simon M Bruty/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit 1986 wartet Argentinien auf den dritten WM-Titel. Damals gewann das Team um Diego Maradona in Mexiko gegen die deutsche Nationalmannschaft. Vier Jahre später musste man sich dem DFB-Team im Finale in Italien geschlagen geben. Und auch 2014 war es Deutschland, das Argentiniens Titeltraum in Rio platzen ließ.

Acht Jahre später steht die Albiceleste in ihrem sechsten WM-Finale. Deutschland ist längst raus aus dem Turnier. Doch welche Spieler von 2014 stehen noch im Kader der Argentinier?

Argentiniens Kader bei der WM 2014

Tor: Sergio Romero (Monaco), Agustin Orion (Boca Juniors), Mariano Andujar (Catania)

Abwehr: Ezequiel Garay (Benfica), Hugo Campagnaro (Inter), Pablo Zabaleta (Manchester City), Martin Demichelis (Manchester City), Marcos Rojo (Sporting CP), Federico Fernandez (Napoli), Jose Maria Basanta (Monterrey)

Mittelfeld: Fernando Gago (Boca Juniors), Lucas Biglia (Lazio), Angel Di Maria (Real Madrid), Enzo Perez (Benfica), Maxi Rodriguez (Newell's Old Boys), Augusto Fernandez (Celta Vigo), Javier Mascherano (Barcelona), Ricky Alvarez (Inter)

Angriff: Gonzalo Higuain (Napoli), Lionel Messi (Barcelona), Rodrigo Palacio (Inter), Sergio Aguero (Manchester City), Ezequiel Lavezzi (Paris Saint-Germain)

Trainer: Alejandro Sabella

Wer ist von 2014 noch dabei?

Nur noch zwei Spieler aus dem WM-Kader von 2014 spielen noch für die Albiceleste. Zum einen ist das natürlich Superstar Lionel Messi (35). Zum anderen Angel Di Maria (34).

Von den anderen 21 Spielern 2014 sind lediglich sechs überhaupt noch als Profis aktiv: Romero, Andujar, Rojo, Fernandez, Biglia und Perez. Keiner von ihnen steht allerdings im WM-Kader von Katar.


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit