90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

André Schürrle beendet seine Karriere - mit 29 Jahren!

Andre Schürrle
André Schürrle | Jeremy Moeller/Getty Images

André Schürrle sorgt für einen Paukenschlag: Der ehemalige Dortmunder hat bekannt gegeben, dass er seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet - im zarten Alter von 29 Jahren!

Erst vor wenigen Tagen hatte der BVB mitgeteilt, dass man sich mit André Schürrle auf eine vorzeitige Auflösung seines bis 2021 datierten Vertrages geeinigt habe. Laut Bild erhielt Schürrle dafür eine Abfindung in Höhe von 2,5 Millionen Euro - hätte er seinen Vertrag ausgesessen, hätte ihm ein Jahresgehalt von sieben Millionen Euro gewunken!

Schürrle über Karriereende: "Die Entscheidung ist lange in mir gereift"

Am Freitag gab Schürrle im Interview mit dem Spiegel überraschend bekannt, dass er nicht mehr ins Profigeschäft zurückkehren werde. "Ich höre auf. Die Entscheidung ist lange in mir gereift. [...] Man muss ja immer eine gewisse Rolle spielen, um in dem Business zu überleben, sonst verlierst du deinen Job und bekommst auch keinen neuen mehr", so der 29-Jährige.

In den letzten beiden Spielzeiten war Schürrle an den FC Fulham und Spartak Moskau ausgeliehen, fand dort jedoch keine sportliche Bleibe. Auch beim BVB war er ohne Perspektive, weshalb die Dortmunder den Vertrag auflösen wollten. Eine Zeit, die offenbar auch sehr an seinem Inneren gekratzt hat. "Er sei oft einsam gewesen, gerade als 'die Tiefen immer tiefer wurden und die Höhepunkte immer weniger'", heißt es im Spiegel.

Andre Schuerrle
Schürrle mit dem WM-Pokal | Pool/Getty Images

Seine erfolgreichste Zeit hatte Schürrle beim FSV Mainz, Bayer Leverkusen und dem FC Chelsea erlebt - im WM-Finale 2014 machte er mit der Vorlage für Mario Götzes goldenes Tor von sich reden. Doch nun brauche er "keinen Beifall mehr", wie er sagt.

Alles Gute im Ruhestand, Schüüü!