90min
FC Schalke 04

Land in Sicht! Amine Harit steht vor einer Rückkehr nach Frankreich

Tal Lior
Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Beim FC Schalke 04 ist der Druck im Falle Amine Harit zuletzt deutlich größer geworden. Das Interesse am Marokkaner schien abzuflachen, ein aus finanzieller Hinsicht katastrophaler Verbleib schien möglich zu werden. Wenige Tage vor Transferschluss zeichnet sich aber nun eine Lösung ab.


Laut der französischen L’Équipe wird Olympique Marseille den einst so vielversprechenden Spielmacher per Leihe verpflichten. Demnach sind sich schon alle Parteien über den Deal einig. Harits Vertrag beim FC Schalke läuft noch bis 2024.

Harit hat in dieser Saison aufgrund seines anvisierten Wechsels noch kein Spiel bestritten. Ein Abgang war aufgrund seines kolportierten Jahresgehalts in Höhe von 3,5 Millionen Euro stets eine Gewissheit.

im Sommer 2017 wurde der gebürtig aus Frankreich stammende Spieler für acht Millionen Euro vom FC Nantes verpflichtet. Da der Marseille-Deal zunächst als Leihgeschäft ohne Kaufoption strukturiert wird, könnte Schalke im Erfolgsfall vielleicht doch noch einen kleinen Gewinn erwirtschaften - wenn auch Harit zu einem bestimmten Zeitpunkt in seiner Schalke-Karriere schon 50 Millionen Euro wert war...

facebooktwitterreddit