Bayer 04 Leverkusen

Amine Adli im Pech: Bayer Leverkusen bestätigt Schlüsselbeinbruch

Tal Lior
Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Amine Adli wird Bayer Leverkusen erneut wochenlang nicht zur Verfügung stehen. Nach Angaben des Vereins hat sich der französische Offensiv-Spieler einen Bruch des linken Schlüsselbeins zugezogen.

Beim gestrigen 1:2 gegen Augsburg wurde Adli in der 62. Minute eingewechselt. Es war sein langersehntes Comeback nach einer Sehnenverletzung, die er sich vor vier Monaten zugezogen hat. Wenig später fiel der 22-Jährige aber mit der Schulter auf den Boden und musste anschließend zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Adli muss zumindest nicht operiert werden. Nach der Länderspielpause im September könnte er wieder zur Verfügung stehen, so der Verein.

Auch Lunev ist verletzt

Der 30-jährige Andrei Lunev, der gestern für den rotgesperrten Lukas Hradecky im Tor einspringen durfte, verletzte sich ebenfalls. Laut dem Verein hat der Russe bei einem Abschlag eine Sehnenverletzung im rechten Oberschenkel erlitten. Es ist unklar, wie lange er ausfallen wird.

facebooktwitterreddit